Ich möchte dir heute ein gesundes Frühstücksrezept vorstellen: Zucchini-Porridge. Dieses Gericht ist eine Variante der bekannten Zoats, die aus Haferflocken und Zucchini zubereitet werden. Mit diesem Rezept startest du perfekt in den Tag und tust deinem Körper etwas Gutes.

Portionsgrösse:

Für 2 Portionen

Schwierigkeit:

Leicht

}

Zubereitungszeit:

30 Minuten Rezept

Ernährung:

Vegetarisch

Kalorien / Portion:

622 Kalorien

Gericht für:

Kurzinfo

  • GESCHMACK: Mild und angenehm. Die Zucchini fügt eine feuchte Textur und einen Hauch von Gemüsegeschmack hinzu, ohne dabei aufdringlich zu sein.
  • TEXTUR: Weich und cremig, ähnlich wie bei einem klassischen Haferbrei oder Porridge.
  • SCHWIERIGKEIT: Leicht. Es ist ein einfaches und unkompliziertes Rezept, ohne Kochkenntnisse und besondere Fähigkeiten.
  • AUSSEHEN: Cremefarben mit grünen Zucchini-Stücken darin. Durch die Apfelscheiben, Walnüssen und Gojibeeren ist es eine farbenfrohe und Präsentation, fürs Auge.
  • VORTEILE: Die Zubereitung ist schnell und einfach und kann einen Tag voraus vorbereitet werden. Vor allem, es ist gesund.
  • NACHTEILE: Eine Küchenmaschine wäre vom Vorteil.
  • WÜRDE ICH DAS NOCHMAL MACHEN? Ja, auch in anderen Geschmacksrichtungen! 😉

Zucchini-Porridge

Ein gesundes Frühstück mit Zoats! Du bist auf der Suche nach einem leckeren, gesunden und einfachen Frühstück? Dann habe ich genau das Richtige für dich: Zucchini-Porridge. Mit dem Rezept für Zoats kannst du dir schnell und einfach eine knackig-frische Portion Zucchini-Oats zubereiten.

Zucchini-Porridge

Das Beste an Zoats ist, dass sie schnell, einfach und lecker zubereitet werden können und eine gute Quelle für Ballaststoffe, Gemüse und Proteine sind.

Sie sind somit die perfekte Lösung für alle, die ihre Ernährung auf Low Carb umstellen wollen oder ihre Ernährung vegetarisch gestalten möchten.

Die Zubereitung von Zoats ist denkbar einfach: Du benötigst Zucchini, Haferflocken, Leinsamen, Zimt, Prise Salz, Milch, Äpfel, Walnusskerne und getrocknete Gojibeeren.

Alle Zutaten in einem Topf bei mittlerer Hitze vermischen und ca. 10 Minuten köcheln lassen – fertig ist dein Zucchini-Porridge!

Zoats schmecken nicht nur hervorragend als Frühstück, sondern machen auch als Snack zwischendurch richtig gut.

So versorgst du deinen Körper jederzeit mit den wichtigen Nährstoffen und gleichzeitig hast du die Möglichkeit, deine Ernährung abwechslungsreicher zu gestalten.

Wenn du also gesund leben und gut essen möchtest, solltest du unbedingt mal Zoats ausprobieren!

3 gute Gründe für Zucchini-Porridge:

  1. Es geht super schnell – Erstens ist es wirklich schnell zubereitet. Du kannst es innerhalb von nur wenigen Minuten zubereiten, was es ideal für den hektischen Morgen macht.
  2. Kontrolle der Zutaten – Zweitens kannst du die Zutaten selbst auswählen und kontrollieren, was in deinem Porridge landet. Das gibt dir die Möglichkeit, sicherzustellen, dass es gesund und nahrhaft ist.
  3. Gesünder als Fertigerzeugnisse – Drittens ist es viel gesünder als viele Fertigerzeugnisse, die du im Supermarkt finden kannst. Du weißt genau, was drin ist und kannst sicher sein, dass es ohne künstliche Zusatzstoffe und unnötige Zuckerzusätze auskommt. 🙂

Los gehts… 😉

Zutatenliste für: Zucchini-Porridge

Zutatenliste: Zucchini-Porridge

Zutaten:

1 mittelgroße Zucchini (ca. 200 g)
150 Gramm Haferflocken
1 gehäufter Esslöffel Leinsamen
1/2 Teelöffel Zimt (zum Beispiel hier bei Amazon)*
1 Prise Salz
400 Milliliter Milch
2 Äpfel
40 Gramm Walnusskerne
2 Esslöffel Gojibeeren, getrocknet (zum Beispiel hier bei Amazon)*
Honig nach Bedarf

Kurzanleitung:

  1. Zucchini waschen, putzen und fein raspeln. Haferflocken, Leinsamen, Salz, Zimt und Milch in einen Topf geben und aufkochen.
  2. Unter Rühren bei schwacher Hitze 3 – 4 Minuten köcheln lassen.
  3. Die Zucchini unterrühren und kurz erwärmen.
  4. Bei Bedarf noch etwas Milch zufügen.
  5. Die Zoats auf zwei Schalen aufteilen.
  6. Die Äpfel waschen, vom Kerngehäuse befreien und in Scheiben schneiden.
  7. Den Apfel und die Gojibeeren auf dem Porridge verteilen und mit Walnusskerne bestreuen.

So wird’s gemacht

Zucchini-Porridge: Fotos und mit Schritt-für-Schritt-Anleitung

Vorbereitung für dieses Rezept:

Stelle sicher, dass du alle Zutaten zur Hand hast und überprüfe, ob du genug von jedem hast. Das erspart dir Zeit und Stress beim Zubereiten.

Bereite alle Utensilien und Werkzeuge vor, die du benötigst, wie z.B. einen Küchenwaage (zum Beispiel hier bei Amazon)* Topf, Löffel und Schalen.

Wasche deine Hände gründlich, bevor du mit der Zubereitung beginnst, um eine hygienische Umgebung zu gewährleisten.

Miss alle Zutaten sorgfältig ab und stelle sie bereit. So hast du alles griffbereit und es geht später schneller.

Lege alle Zutaten und Utensilien bereit, damit du während der Zubereitung keinen Stress hast.

Die Zubereitung dauert ungefähr 30 Minuten.

Zucchini raspeln

Als Erstes solltest du die mittelgroße Zucchini gründlich unter fließendem Wasser waschen.

Schneide dann die Enden der Zucchini ab und schneide sie in Stücke, die auf die Reibe passen.

Nimm die Reibe und halte die Zucchinistücke gegen die Löcher. Bewege die Zucchini nach oben und unten, um sie zu raspeln.

Du kannst die Zucchini auch in der Küchenmaschine (zum Beispiel hier bei Amazon)* raspeln, indem du den Reibeaufsatz verwendest.

Achte darauf, dass du die Zucchini nicht zu fein raspelst, da sie sonst im Porridge zu Brei werden können.

Im Topf aufkochen

In einem Topf gibst du 150 g Haferflocken, 1 EL Leinsamen, 1 Prise Salz und ½ TL Zimt. Gib dann 400 ml Milch hinzu und bringe alles zum Kochen.

Sobald das Haferflocken-Milch-Gemisch zu kochen beginnt, reduziere die Hitze.

Lass es unter gelegentlichem Rühren köcheln, bis die Haferflocken weich und das Porridge die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

Bei schwacher Hitze 3 – 4 Minuten köcheln lassen.

Zucchini unterrühren

Nachdem du das Haferflocken-Milch-Gemisch aufgekocht und die Hitze reduziert hast, kannst du geriebene Zucchini in den Topf geben und alles gut vermengen.

Lass das Porridge unter gelegentlichem Rühren weiter köcheln, bis die Zucchini weich ist und das Porridge die gewünschte Konsistenz erreicht hat.

Das dauert in der Regel etwa 5 bis 7 Minuten.

Apfel in Scheiben schneiden

Wasche die 2 Äpfel gründlich unter fließendem Wasser, entferne den Stiel und das Kerngehäuse.

Schneide sie dann in dünne Scheiben.

Zoats auf zwei Schalen aufteilen

Gib jeweils die Hälfte des Haferflockenporridge in jede Schale und verteile es gleichmäßig.

Anschließend kannst du die Apfelscheiben auf dem Porridge verteilen, um es ansprechender zu gestalten und ein zusätzliches Aroma zu schaffen.

Walnüsse und Gojibeeren

Nachdem du das Porridge in die Schalen aufgeteilt, kannst du 40 g gehackte Walnüsse und 2 EL Gojibeeren auf die Apfelscheiben streuen.

Diese Toppings werden dem Porridge ein zusätzliches Aroma und eine weitere Schicht an Nährstoffen hinzufügen.

Fertig

Wenn du möchtest, kannst du das Porridge noch mit etwas Honig süßen.

Serviere es warm und genieße dein gesundes und nahrhaftes Frühstück!

AngebotBestseller Nr. 1
Lehmann Universal Küchenmaschine 3 in 1 Set | Rührmaschine mit planetarisches Rührsystem | Multifunktionale Küchenmaschine mit Fleischwolf | inkl. 1.5L Saftpresse und 5L Edelstahlschüssel
  • DIE ROBUSTE 5-LITER-SCHÜSSEL - aus Edelstahl bietet ausreichend Platz für die Zubereitung einer Vielzahl von Gerichten und garantiert Langlebigkeit und einfache Reinigung.
  • PRÄZISE DREHZAHLREGELUNG - Die 6-stufige Drehzahlregelung ermöglicht die Anpassung an unterschiedliche Zutaten und Rezeptanforderungen und gewährleistet ein präzises und gleichmäßiges Mischen.
  • PLANETENSYSTEM - dank dieses Systems werden die Zutaten gleichmäßig und effizient vermischt, wodurch eine perfekte Konsistenz der zubereiteten Speisen gewährleistet wird.
  • FUNKTIONELLE EXTRAS - mit spritzwassergeschütztem Kunststoffdeckel zur Minimierung von Verschmutzungen beim Mixen. Rutschfeste Füße sorgen für einen sicheren Stand während des Gebrauchs. Der Überhitzungsschutz garantiert zudem einen sicheren Betrieb.
  • MEHRERE FUNKTIONEN IN EINEM GERÄT - Ausgestattet mit einem Fleischwolf, einer Rührschüssel, einem Teigknetaufsatz, einem Quirl und einem Schneebesen bietet sie Vielseitigkeit und Flexibilität bei der Zubereitung einer Vielzahl von Gerichten und Kuchen.

Zucchini-Porridge

Voilà! 🙂

Dein Zucchini-Porridge ist jetzt fertig! Ich hoffe, es ist genauso lecker geworden, wie du es dir vorgestellt hast. Lecker! 😋

Wenn du möchtest, kannst du deinen Porridge noch mit ein paar Toppings verfeinern.

Wie wäre es zum Beispiel mit ein paar gehackten Walnüssen oder Mandeln für einen extra Crunch?

Oder du kannst ein paar Beeren oder Früchte deiner Wahl hinzufügen, um deinem Porridge etwas Süße zu geben.

Genieße dein leckeres und nahrhaftes Zoats und starte deinen Tag mit voller Energie!

Hast du es schon probiert? Schreibe mir unten im Kommentar.

Guten Appetit – Bon Appetit! ❤

Pin es bei Pinterest

Vergiss nicht, dieses Rezept “Zucchini-Porridge” auf deinem Lieblings-Pinterest-Brett zu pinnen, um für später es zu speichern!

Hilfreiche Tipps und Tricks

Hier sind noch einige wertvolle Tipps:

  1. Wenn du den Haferflockenporridge cremiger magst, kannst du die Zucchini feiner schneiden oder sogar pürieren, bevor du sie hinzufügst. Das gibt dem Porridge eine weichere Konsistenz.
  2. Wenn du den Porridge etwas süßer machen möchtest, kannst du anstelle von Äpfeln auch Bananen oder Datteln verwenden. Dadurch wird der Porridge natürlicher gesüßt.
  3. Experimentiere mit Gewürzen! Zimt ist ein großartiges Gewürz für Porridge, aber du kannst auch andere Gewürze wie Vanille oder Muskatnuss hinzufügen, um deinem Porridge eine besondere Note zu verleihen.
  4. Wenn du keine Milch verwenden möchtest, kannst du auch eine pflanzliche Milchalternative wie Mandel-, Soja- oder Hafermilch verwenden.
  5. Wenn du es gerne knuspriger magst, kannst du deinen Porridge mit ein paar Toppings wie gehackten Nüssen, Kokosraspeln oder Müsli garnieren.
  6. Du kannst auch versuchen, dein Porridge im Voraus zuzubereiten und dann in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufzubewahren. Am nächsten Morgen kannst du den Porridge einfach in der Mikrowelle oder auf dem Herd erwärmen und sofort genießen.

Nährwerte:

Die Richtwerte für die tägliche Energiezufuhr für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut TK:

  • Männer: 25 bis unter 51 Jahre 2.400 kcal 
  • Frauen: 25 bis unter 51 Jahre 1.900 kcal
Zucchini-Porridge - Nährwerte

Nährwertberechnung auf das Gesamte in Gramm bzw. Milliliter oder Person/Stück

  • Energie: 622 Kalorien 
  • Fett: 23 g
  • Kohlenhydrate: 80 g
  • Eiweiß: 24 g
  • Ballaststoffe: 14 g
  • Zucker: 33 g
  • Salz: 1,5 g

Die oben angezeigten Informationen sind Schätzungen. Diese sind von einem Online-Ernährungsrechner [ ] bereitgestellt worden. Es sollte daher nicht als Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungswissenschaftlers angesehen werden. Eine Kalorie entspricht circa 4,1868 Joule (1 kcal = 4,1868 kJ).

Häufig gestellte Fragen

Ist Zucchini-Porridge kalorienarm?

Das Zoats ist in der Regel eine kalorienarme Option, da Zucchini und Haferflocken als Hauptzutaten verwendet werden. Die genaue Anzahl der Kalorien hängt jedoch von der Art und Menge der verwendeten Milch, Früchte und Toppings ab.

Kann ich Haferflockenporridge auch als Mittagessen oder Abendessen essen?

Haferflockenporridge ist ein gesundes und nahrhaftes Gericht, das zu jeder Tageszeit gegessen werden kann. Es eignet sich auch als leichtes Mittagessen oder Abendessen, insbesondere wenn es mit zusätzlichen Proteinen wie Nüssen oder Samen angereichert wird.

Kann ich Zucchini-Porridge einfrieren?

Es ist nicht empfehlenswert, dieses Gericht einzufrieren, da es nach dem Auftauen seine Konsistenz verlieren kann. Es ist jedoch möglich, den Porridge im Voraus zuzubereiten und im Kühlschrank aufzubewahren, um ihn später zu essen.

Kann ich Zucchini-Porridge ohne Milch zubereiten?

Ja, du kannst Porridge auch ohne Milch zubereiten, indem du stattdessen Wasser oder eine pflanzliche Milchalternative wie Mandel-, Soja- oder Hafermilch verwendest.

Wie lange hält sich Zucchini-Porridge im Kühlschrank?

Zucchini-Porridge hält sich im Kühlschrank in einem luftdichten Behälter für bis zu 3 Tage.

Fazit

Insgesamt ist Zucchini-Porridge eine gesunde, nahrhafte und leckere Option für ein schnelles und einfaches Frühstück oder auch für andere Mahlzeiten. Mit seinen Zutaten wie Zucchini, Haferflocken, Leinsamen und Äpfeln ist es reich an Ballaststoffen und wichtigen Nährstoffen wie Vitaminen und Mineralien. Darüber hinaus bietet es die Möglichkeit, die Kontrolle über die Zutaten zu behalten und ist in der Regel kalorienarm. Durch das Hinzufügen von Toppings wie Nüssen oder Beeren kann man Zucchini-Porridge noch weiter anpassen und aufpeppen. Insgesamt ist Zucchini-Porridge eine leckere Möglichkeit, um den Tag gesund zu beginnen.

Vielen Dank für deinen Besuch! Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!