Ob Apfelkuchen oder Zitronenkuchen, ob extravagant oder klassisch, so kommt man Stück für Stück zum Kuchenglück! Leckere Kuchen-Rezepte einfach und schnell mit wenig Zutaten. Vom Blech, Gugelhupf, Kasten- oder Springform bringen sie viel Abwechslung in deiner Backstube.

Kuchen-Rezepte einfach und schnell mit wenig Zutaten

Kuchen und Torten mag einfach jeder und sind bei allen beliebt! Dann stellt sich schnell die Frage, was backe ich heute? Hier gibt es die tollsten Kuchen-Rezepte einfach und schnell mit wenig Zutaten! Lass dich inspirieren!

Kuchen-Rezepte einfach und schnell mit wenig Zutaten

Alle Kuchen-Rezepte hier sind mit einer Schritt-für-Schritt-Anleitung. Wir haben die Rezepte erprobt, vernascht und dokumentiert, damit auch alles gut gelingt. Finde hier schnelle und einfache Rezepte zum Nachmachen!

Die Auswahl der Kuchen und Torten ist immens. Ob Kuchen am Stiel, Schokokuchen, Obstkuchen, Zitronenkuchen, Mohnkuchen, Sandkuchen, Käsekuchen oder Becherkuchen.

Ein leckerer Kuchen zum Kaffee ist das Highlight zur Kaffeezeit. Vor allem Kinder lieben ihren Kuchen, wenn er mit Schokolade überzogen ist.

Cheesecake am Stiel – Käsekuchen mit Stiel

Portionsgröße: Für 8 Stück
Zubereitungszeit: 120 Minuten
Kalorien / Portion: 291 Kalorien

Wer Käsekuchen mag, wird diesen Cheesecake am Stiel lieben! Das Highlight, ein Kuchen am Stiel, umhüllt mit Schokolade und verziert mit bunten Toppings! Diese Cheesecake Sticks sind ideal zum Naschen, Mitnehmen oder Verschenken! Perfekter Partyspaß für Kinder und Erwachsene! Zum Kuchen Rezept

Himbeer-Tiramisu mit Himbeere Mascarpone Creme

Portionsgröße: Für 6 Personen
Zubereitungszeit: 15 Minuten Rezept
Kalorien / Portion: 521 Kalorien

Ein Dessert zum Verlieben – Himbeer-Tiramisu mit Himbeere Mascarpone Creme und einem Hauch von Kakao. Mit wenig Zutaten wird dieses Tiramisu ohne Alkohol und Kaffee zum schnellen Himbeertraum! Dessert, einfach und schnell zubereitet – Probiere es jetzt aus! Zum Kuchen Rezept

Kaffeekuchen – Schneller Kuchen mit wenig Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stück
Zubereitungszeit: 30 Minuten Rezept
Kalorien / Portion: 145 Kalorien

Ein Kuchen zum Verlieben – Ein schneller Kuchen mit wenig Zutaten! Kaffeekuchen Rezept mit Himbeeren, Erdbeeren und Heidelbeeren. Der Name täuscht, Kaffee ist keiner drin. Dafür schmeckt er köstlich! Backe diesen Kuchen für Freunde und du wirst sehen, was passiert! Zum Kuchen Rezept

Käsekuchen mit 3 Zutaten

Portionsgröße: Für 12 Stück
Zubereitungszeit: 180 Minuten
Kalorien / Portion: 206 Kalorien

Verrückt nach Käsekuchen ohne Boden? Kein Problem! So leicht und zart ist dieser Käsekuchen mit 3 Zutaten! Einfache Zubereitung und kann beliebig angepasst werden! Er ist perfekt, mit seiner glatten Oberfläche und ohne Risse! Wer möchte ein Stück naschen? Zum Kuchen Rezept

Kuchen mit wenig Zutaten: Saftiger Zitronenkuchen

Portionsgröße: Für 15 Stück
Zubereitungszeit: 65 Minuten
Kalorien / Portion: 316 Kalorien

So einfach kann ein Kuchen mit wenig Zutaten sein! Dieser feuchte Zitronenkuchen in Kastenform ist flauschig, würzig und voller Frische! Jeder Bissen strotzt vor frischem Zitronengeschmack! Süchtig macht die leichte Zitronenglasur mit knackigen Zitronenstreusel! Lecker! Zum Kuchen Rezept

Kuchen zum Frühstück – Frühstückskuchen Rezept

Portionsgröße: Für 4 Personen
Zubereitungszeit: 75 Minuten
Kalorien / Portion: 411 Kalorien

Ein leckerer Kuchen zum Frühstück? Wer hätte gedacht, dass so viel Gesundes in einen Kuchen passt? Ein köstliches Ergebnis! Der perfekte Start in den Tag mit diesem Frühstückskuchen Rezept! Mit Zucchini, Stangen Frühlauch, Gewürze, Eier und Käse. Zum Kuchen Rezept

Milchmädchenkuchen ohne backen – Blitzkuchen Rezept

Portionsgröße: Für 20 Stück
Zubereitungszeit: 30 Minuten Rezept
Kalorien / Portion: 397 Kalorien

Keine Lust, den Backofen anzuschmeißen? Dann wird dich dieser Milchmädchenkuchen ohne backen sehr beeindrucken. Interesse? Es ist phänomenal, wie sich die Creme mit den knackigen Butterkeksen verbindet und sie zusammen eine Einheit sind. Ein schneller, einfacher Kuchen mit wenig Zutaten für die ganze Familie. Zum Kuchen Rezept

Obstboden backen – Perfektes Grundrezept

Portionsgröße: Für 12 Stück
Zubereitungszeit: 30 Minuten Rezept
Kalorien / Portion: 252 Kalorien

Das Dreigespann aus dem zarten 6-Löffel-Boden, der prächtigen Obstdecke und dem fruchtigen Tortenguss. Noch immer ein beliebter Klassiker, wie zu Kindertagen. Diesen Obstboden backen ist einfach und schnell gemacht. Die Zutaten dafür hat man meistens sowieso zu Hause. Zum Kuchen Rezept

Törtchen backen

Portionsgröße: Für 15 Stück
Zubereitungszeit: 60 Minuten
Kalorien / Portion: 199 Kalorien

Auf Vorrat Törtchen backen und rasch daraus eine Leckerei zaubern. Ruck, zuck fertig! Kleine Törtchenschalen in einer Muffinform zubereiten! Diese köstlich buttrigen und knusprigen Mini-Törtchen können mit Quittenmus oder mit anderen Lieblingsfüllungen garniert werden. Zum Kuchen Rezept

Kuchen-Rezepte: So einfach geht’s!

Torten und Kuchen selber backen sind keine großen Schwierigkeiten. Es gibt komplizierte und es gibt Kuchen-Rezepte einfach und schnell mit wenig Zutaten für spontanen Besuch. Natürlich gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen.

Für das eine oder andere Kuchen-Rezept braucht man schon etwas mehr Übung oder Erfahrung beim Backen. Im Allgemein ist es so, dass man mit dem richtigen Rezept und einer guten Schritt-für-Schritt-Anleitung wenig falsch machen kann. Deswegen haben wir bei allen unseren Rezepten eine Anleitung mit Fotos erstellt.

Gerade für schnelle Kuchen ohne Backen oder Käsekuchen gibt es sehr viele einfache Rezepte. All diese sind auch für Anfänger leicht umsetzbar. Aber es gibt einige Tipps und Tricks, die man anwenden kann, auch wenn es nicht im Rezept steht.

Welcher Kuchenteig eignet sich für welchen Kuchen?

Jeder Kuchen und jede Torte hat eine andere Textur. Deshalb gibt es unwahrscheinlich viele Kuchen-Rezepte mit verschiedenen Kuchenteige.

Unterschied der Kuchenteige:

  • Rührteig

Für einen Rührkuchen werden beispielsweise alle Zutaten gut miteinander verrührt. So wird der Rührteig schnell mithilfe eines elektrischen Gerätes eingerührt. Aus einem Rührteig Grundrezept kann man allerhand an Gebäcke herstellen. Für die Herstellung der Rührmasse werden nur ein paar Zutaten benötigt: Eier, Fett, Zucker, Milch oder Wasser, Mehl und Stärke.

Sowohl einen klassischen Marmorkuchen, Zitronenkuchen, Früchtekuchen, Nusskuchen, Obstboden für Torten, Mandelkuchen oder kleine süße Cupcakes. Aus einem Rührteig Grundrezept braucht man nur ein/zwei Zutaten hinzufügen und schon hat man einen völlig anderen Kuchen.

  • Biskuitteig

Biskuitteig besteht aus Mehl, Zucker, Eier und Backpulver. Die Biskuitmasse ist eine lockere Masse, aus deren die Eier schaumig geschlagen werden. Sie wird für feines Gebäck und Torten verwendet.

Die Biskuitmasse wird in einer Backform mit Rand für einen flachen Biskuitboden gebacken. Diese wird beispielsweise zur Herstellung von Torten verwendet.

  • Mürbeteig

Mürbeteig wird auch im Volksmund Mürbteig oder Knetteig genannt. Die wichtigsten Zutaten für einen Mürbeteig sind Mehl, Butter, Zucker oder auch Salz und eventuell ein Ei. Dadurch ist dieser Teig eher ein fester Teig, der ohne Triebmittel zubereitet wird. Unsere Törtchen werden aus Mürbeteig zubereitet. Sie schmecken besonders mit Quittenmus herrlich.

Torten und Kuchen selber backen sind keine großen Schwierigkeiten. Es gibt komplizierte und es gibt Kuchen-Rezepte einfach und schnell mit wenig Zutaten für spontanen Besuch. Natürlich gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen.

Für das eine oder andere Kuchen-Rezept braucht man schon etwas mehr Übung oder Erfahrung beim Backen. Im Allgemein ist es so, dass man mit dem richtigen Rezept und einer guten Schritt-für-Schritt-Anleitung wenig falsch machen kann. Deswegen haben wir bei allen unseren Rezepten eine Anleitung mit Fotos erstellt.

Gerade für schnelle Kuchen ohne Backen oder Käsekuchen gibt es sehr viele einfache Rezepte. All diese sind auch für Anfänger leicht umsetzbar. Aber es gibt einige Tipps und Tricks, die man anwenden kann, auch wenn es nicht im Rezept steht.

Pin es bei Pinterest

**********Vergiss nicht, diesen Küchentipp “Kuchen-Rezepte einfach und schnell mit wenig Zutaten” auf deinem Lieblings-Pinterest-Brett zu pinnen, um für später es zu speichern!!!***********

Backrezepte für einen bestimmten Anlass

Anlässe gibt es viele für die süßen Leckereien, die ohne großen Aufwand und ganz einfach hergestellt werden. Hier findest du eine große Ansammlung an Backrezepten für Kuchen, Torten und Gebäck.

Davon sind auch viele Familienrezepte mit dabei. Ob alte Rezepte von Oma oder Kuchen-Rezepte einfach und schnell mit wenig Zutaten von heute. All diese sind toll für einen bestimmten Anlass.

Ein normaler Kuchen zur Kaffeezeit mit der Familie oder Freunden genießen. Für den Kindergarten ein bunter Kuchen, der für große Augen sorgt. Zum Kuchenbasar in der Schule, um die Klassenkasse zu füllen. Ober bis zum klassischen Geburtstagskuchen.

Bei dieser großen Auswahl an Kuchen ist bestimmt das passende Rezept für dich dabei.

Erst Kuchen backen, dann genießen

Ob saftiger Zitronenkuchen, einfacher Kaffeekuchen, leckere Törtchen backen, oder ein Himbeer-Tiramisu mit Himbeere Mascarpone Creme. Aber auch Kuchen-Rezepte einfach und schnell mit wenig Zutaten, wie Käsekuchen mit 3 Zutaten oder Milchmädchenkuchen ohne backen. Diese sind nur einige Köstlichkeiten, die hier vorgestellt werden.

Alle Kuchen-Rezepte sind erprobt, schnell in der Zubereitung und unkompliziert. Dazu hilft dir noch unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Fotos, damit auch alles absolut gelingt.

Ein aufwendiger Kuchen wird bei uns nur einmal im Jahr gebacken. Dieser wird nur zum Anlass unserer Tochter Tilda zum Kindergeburtstag gemacht. Hier als Back-Rezept wirst du ihn nicht finden. Weil wir solche Art von Kuchen oder „Show-Torten“ nicht machen, sie sind zu aufwendig.

Dafür mögen wir viel lieber einen einfachen Obstkuchen. Stattdessen kannst du deine Gäste oder Familie mit Shortbread, Butterkekse, Rührkuchen, Streuselkuchen, oder Käsekuchen am Stiel begeistern.

Backzutaten: Reste verwerten

Jeder kennt es bestimmt. Lebensmittel, die schon etwas älter sind. Aber zu schade, um sie zu entsorgen. Ob es ältere Schnitten im Brotkasten, überreife Bananen oder Kekse in der Keksdose sind.

Keiner möchte mehr sie so essen, wie sie sind. Aber manches lässt sich noch wunderbar aufwerten und man bemerkt nicht, dass es sich um ältere Lebensmittel handelt.

So lassen sich Kekse ganz geschickt für einen Kuchen mit Keksboden verarbeiten. Weitere Kuchen-Rezepte einfach und schnell mit wenig Zutaten gibt es hier.

Ober, die überreife Banane zu einem herrlich erfrischenden Smoothie pürieren. Für die Resteverwertung lässt sich auch die Scheibe Brot zur Brotscheiben-Pizza mit Avocado verwandeln.

Es sind nur ein paar Beispiele, wie man mit Spaß und Freude noch so einiges verarbeiten kann. 😉

Kuchen einfrieren und auftauen

Nach einer Feierlichkeit sind meistens Kuchen übrig geblieben, zumindest bei uns ist es so. Man möchte schließlich nicht tagelang denselben Kuchen essen. So hat man wenigstens die Möglichkeit, Kuchen einfrieren und auftauen zu lassen.

  • Kuchen einfrieren:

Ein normaler Kuchen ohne Schlagsahne lässt sich ganz einfach einfrieren. Falls es ein frisch gebackener Kuchen ist, solltest du erstmal abwarten, bis er vollständig abgekühlt ist.

Kuchenreste können auf dieselbe Art und Weise eingefroren werden. So müssen sie nicht entsorgt werden. Aus Kuchenresten könnte man sogar Cake-Pops zu Deutsch Kuchen am Stiel herstellen.

Einfach den Kuchen in Frischhaltefolie luftdicht einwickeln. Darüber kannst du optional mit Alufolie noch einmal drumherum wickeln. Falls du keine Alufolie verwenden möchtest, kannst du ihn auch in einen Gefrierbeutel oder Gefrierdose legen.

Auf jeden Fall nicht vergessen, das Datum und den Inhalt auf den Gefrierbeutel zu schreiben. Ins Gefrierfach legen und bis zu 3 Monate darin lagern. Nach Bedarf langsam wieder auftauen lassen.

  • Kuchen auftauen:

Zum langsamen Auftauen nimmst du den Kuchen aus dem Gefrierfach und legst ihn in den Kühlschrank. Am besten über Nacht, so hat er genug Zeit zum Auftauen. Falls es schneller gehen soll, dann legst du ihn bei Zimmertemperatur auf eine Kuchenplatte.

Je nachdem, wie groß der Kuchen ist, kann die Dauer des Auftauens unterschiedlich sein. Es kann durchaus sein, dass ein Kuchen in etwa 5 Stunden aufgetaut ist. Diese Zeit sollte man schon einplanen, bis er zur Kaffeezeit bereit ist.

Was ist der Unterschied zwischen Kuchen und Torte?

  • Kuchen:

Der Kuchen ist zumeist ein süßes Backwerk und gehört zu den feinen Backwaren. Dabei wird hauptsächlich nach der Art der Herstellung unterschieden. Blechkuchen (z.B. Streuselkuchen), der Kuchen wird im Backofen auf dem Backblech gebacken.

Sowie andere Kuchen, wie Marmorkuchen, die in einer Backform gebacken werden. Viele Kuchen-Rezepte einfach und schnell mit wenig Zutaten gibt es hier zum Stöbern.

  • Torte:

Eine Torte ist eine feine Backware, die meist mit Creme gefüllt oder bestrichen ist. Sie kann auch mit Früchten belegt und verziert werden. Die Füllung allerdings wird nach dem Backen erst dazugegeben. Anschließend kann die Tote noch mit Totenguss überzogen werden.

Die Bezeichnung zwischen Kuchen und Torte und deren Unterschied sind gesetzlich nicht geschützt. Es ist eher eine umgangssprachliche Form, einige bezeichnen es lieber als Kuchen und andere als Torten. Zum Beispiel beim Quarkkuchen oder Quarktorte?

Kuchen ohne Backen: Hier bleibt der Ofen aus

Du hast keine Lust, den Backofen anzuschmeißen? Kein Problem, einige Kuchen müssen nicht gebacken werden. Es gibt viele Kuchen-Rezepte einfach und schnell mit wenig Zutaten. Da kommt man ganz ohne Backen aus und unwahrscheinlich lecker sind sie auch noch.

Im Sommer sind die sogenannten “No Bake Kuchen Rezepte” sehr beliebt. Schon allein, wenn man in der Hitze ziemlich ungern den Backofen anstellen möchte. Aber dennoch ein heißer Appetit auf einen süßen Leckerbissen hat.

Unsere Kuchen-Rezepte für einen Milchmädchenkuchen oder Schaumkuchen greift der Boden aus Butterkeksen oder zerbröselten Matcha Shortbread zurück. Als Füllung dient eine Creme aus Frischkäse, Zucker oder Milchmädchen (gezuckerte Kondensmilch) und Schlagsahne. Geschichtet mit Butterkeksen oder als einfache Schicht.

Zur Garnitur werden abschließend Marzipan-Möhrchen, Dragee Eier oder Kuchenglasur verwendet. Diese zwei Kuchen sind geschmacklich und optisch ein absolutes Highlight. Und das alles ohne Backen!

Wo lagert man No Bake Kuchen am besten?

Im Kühlschrank sollte unbedingt ein No Bake Kuchen aufbewahrt werden, damit er seine Stabilität beibehält. Wo grundsätzlich Kuchen gelagert wird, hängt davon, welche Füllung sie haben. Ob der Kuchen trocken oder saftig ist.

Trockener Kuchen, wie Sandkuchen, kannst du bedenkenlos außerhalb des Kühlschranks lagern. Allerdings sollten solche Kuchen entsprechend abgedeckt werden.

Sobald der Kuchen eine Füllung hat, wie Creme, Pudding oder Früchte, sollte er auf jeden Fall im Kühlschrank gelagert werden. Auch da sollte der feuchte Kuchen in einem Behälter mit Deckel gelagert werden, um Kühlschrankgerüche zu vermeiden.

Teile meine Rezepte & Küchengeheimnisse ❤️

Teile bitte meine Rezepte und Küchengeheimnisse auf Social Media! ❤️ Ich würde mich sehr freuen, wenn du mich damit unterstützt. Für dich ist es ein kleiner Klick auf ein Social Media Button.

Mir macht es Spaß übers Kochen und Backen zu teilen. Außerdem möchte ich dir mit Tipps und Tricks helfen. Es gibt immer was Spannendes in der Küche zu entdecken, schau ab und zu mal vorbei.

Übrigens kannst du hier das Rezept auch ausdrucken oder downloaden!

Bestseller Nr. 1
Tescoma Glas-Messbecher Delicia, 1 l, hitzebeständiges Borosilikatglas
  • Der Messbecher besteht aus hitzebeständigem Borosilikatglas.
  • Hervorragend zum Abmessen sowie Erwärmen von flüssigen Zutaten und zum Abmessen von losen Zutaten.
  • Das Messglas hat gute Lesbarkeit der Maßeinheiten und ist spülmaschinenfest.
  • Der Messbecher kann auf Elektroöfen, Gasöfen oder in der Mikrowelle verwendet werden. Zudem ist er Kühlschrank und Spülmaschinen geeignet.
  • Tescoma Markenhersteller Qualität