Muffins sind eine beliebte Süßigkeit, die jeder gerne isst. Aber herkömmliche Muffins sind in der Regel sehr zuckerhaltig und enthalten viel Mehl. Dies ist nicht gerade gesundheitsfördernd. Aber zum Glück gibt es eine gesunde Alternative – Low Carb Muffins ohne Mehl.

Portionsgrösse:

Für 12 Portionen

Schwierigkeit:

Leicht

}

Zubereitungszeit:

30 Minuten Rezept

Ernährung:

Low Carb

Kalorien / Portion:

258 Kalorien

Gericht für:

Dessert

Kurzinfo

  • GESCHMACK: Schöne Kombination zwischen Nüssen und Frucht. Nicht zu süß.
  • TEXTUR: Selbst nach 3 Tagen sind sie noch saftig und locker.
  • SCHWIERIGKEIT: Leicht! Bis auf das Eiertrennen eventuell für Anfänger.
  • AUSSEHEN: Sie sind wunderbar aufgegangen und nicht eingefallen.
  • VORTEILE: Man kann sie gut vorbereiten, einen Tag vorher. Glutenfrei und zuckerfrei.
  • NACHTEILE: Eier trennen, manche Zutaten sind nicht die Preiswertesten. 😉
  • WÜRDE ICH DAS NOCHMAL MACHEN? Ja, und davon auch andere Varianten, z.B. als Low Carb Schoko-Muffins!

Low Carb Muffins ohne Mehl

Wusstest du schon, dass es gesunde Muffins ohne Zucker und Mehl gibt? Wenn du auf der Suche nach einer gesunden und kohlenhydratarmen Alternative zu herkömmlichen Muffins bist, solltest du dieses Rezept unbedingt ausprobieren!

Low Carb Muffins ohne Mehl

Die Zutaten Mandeln, Himbeeren, Heidelbeeren, Rapsöl, Eier, Weinsteinbackpulver, Birkenzucker, Walnüssen und eine kleine Prise Salz geben dir schnell und einfach die Möglichkeit, köstliche Low Carb Muffins ohne Mehl herzustellen.

Diese Muffins ohne Zucker sind nicht nur lecker, sondern auch extrem vielseitig. Du kannst sie sowohl als Snack zwischendurch oder als Dessert genießen – ganz wie du möchtest! Also, worauf wartest du noch? Hol dir die Zutaten und los geht’s!

3 gute Gründe für Low Carb Muffins ohne Mehl:

  1. Es geht super schnell – Du hast sicherlich oft wenig Zeit, um aufwendige Gerichte zu kochen. Die Low Carb Muffins sind eine gute Option für eine schnelle Mahlzeit oder einen Snack, da sie einfach und schnell zuzubereiten sind. Du kannst sie sogar im Voraus zubereiten und für unterwegs mitnehmen.
  2. Kontrolle der Zutaten – Wenn du deine eigenen Low Carb Muffins ohne Mehl zu Hause zubereitest, hast du die volle Kontrolle über die Zutaten, die du verwendest. Du kannst gesündere Zutaten wie Mandelmehl oder Kokosmehl verwenden und den Zucker durch natürliche Süßstoffe wie Xylit (Birkenzucker) ersetzen. Dadurch kannst du sicherstellen, dass du nur gesunde Zutaten isst und auf ungesunde Zutaten verzichtest.
  3. Sie sind gesünder als herkömmliche Muffins – Diese Muffins sind eine gesunde Option im Vergleich zu herkömmlichen Muffins, da sie in der Regel weniger Kalorien, Fett und Kohlenhydrate enthalten. Darüber hinaus sind sie reich an Ballaststoffen, Vitaminen und Mineralstoffen, die für eine gesunde Ernährung wichtig sind. 🙂

Los gehts… 😉

Zutatenliste für: Low Carb Muffins ohne Mehl

Zutatenliste: Für Low Carb Muffins ohne Mehl

Zutaten:

240 Gramm Mandeln, gemahlen
125 Gramm Himbeeren
60 Gramm Heidelbeeren
100 Milliliter Rapsöl
4 Eier
1 Teelöffel Weinsteinbackpulver (zum Beispiel hier bei Amazon)*
3 Esslöffel Birkenzucker (zum Beispiel hier bei Amazon)*
50 Gramm Walnüsse, gehackt
1 kleine Prise Salz

Kurzanleitung:

  1. Falls du tiefgekühlte Himbeeren verwenden möchtest, solltest du diese vorher antauen lassen.
  2. Eigelb vom Eiweiß trennen. In einer separaten Schüssel das Eiweiß mit etwas Salz steif schlagen. Eine weitere Schüssel aufstellen und die Eigelbe hineingeben.
  3. Zum Eigelb Weinsteinbackpulver, Rapsöl, Birkenzucker, die gemahlenen Mandeln sowie die gehackten Walnüsse geben und alles gut vermengen.
  4. Das Eiweiß in die Teigmasse vorsichtig unterheben und die Himbeeren dazugeben.
  5. Jetzt nur noch die Masse in Muffin-Förmchen füllen und im Backofen Umluft/Heißluft bei 180 Grad etwa 20 Minuten backen.

So wird’s gemacht

Low Carb Muffins ohne Mehl: Fotos und mit Schritt-für-Schritt-Anleitung

Vorbereitung für dieses Rezept:

Für das Low Carb Rezept benötigt man eine Muffin-Form mit 12 Mulden sowie eine Rührschüssel, einen Handmixer und eine Küchenwaage.

Zudem müssen die Eier getrennt und das Eiweiß mit einer Prise Salz zu Eischnee aufgeschlagen werden.

Die gemahlenen Mandeln sollten mit dem Weinsteinbackpulver gemischt werden, bevor du sie zu den restlichen Zutaten hinzufügst.

Die Walnüsse sollten gehackt und der Birkenzucker abgemessen werden.

Eine kurze Vorbereitungszeit, um alle Zutaten abzuwiegen und die Muffinform mit Papierförmchen auszulegen, ist ebenfalls empfehlenswert.

Die Zubereitung dauert ungefähr 30 Minuten.

Eier trennen:

Trenne das Eiweiß vom Eigelb, indem du das Ei über einer Schüssel aufschlägst. Halte das Eigelb vorsichtig in einer separaten Schale oder Tasse zurück, während das Eiweiß in die Schüssel fließt.

Wenn du Eiweiß aufschlägst, wird es zu einem Schaum, der stabil genug ist, um Kuchen und andere leckere Dinge zu machen.

Wenn du eine winzige Prise Salz zum Eiweiß hinzufügst, hilft das dabei, den Schaum schneller und stabiler zu machen.

Außerdem schmeckt das Eiweiß mit einer Prise Salz besser. Aber du musst aufpassen, nicht zu viel Salz hinzuzufügen, sonst wird der Schaum nicht gut und schmeckt nicht mehr so lecker.

Eine Prise Salz pro Eiweiß ist in Ordnung.

Verwende einen Handmixer, Schneebesen oder eine Küchenmaschine, um das Eiweiß auf mittlerer Stufe zu schlagen.

Beginne langsam und erhöhe die Geschwindigkeit allmählich, bis das Eiweiß anfängt, Blasen zu bilden und weißer zu werden.

Schlage das Eiweiß weiter, bis es steife Spitzen bildet. Du kannst testen, ob das Eiweiß steif genug ist, indem du den Schneebesen herausziehst und prüfst, ob sich steife Spitzen bilden.

Das Eiweiß ist fertig und nun stellst du die Schüssel kurz zu Seite.

Das Hinzufügen von 1 Teelöffel Weinsteinbackpulver zu den 240 g gemahlenen Mandeln wird dir helfen, dass dein Teig besser aufgeht und eine bessere Textur hat.

Weinsteinbackpulver ist eine natürliche Alternative zum herkömmlichen Backpulver.

Wenn du gemahlene Mandeln als Mehlersatz verwendest, kann das Hinzufügen von Backpulver dazu beitragen, dass dein Teig besser aufgeht und eine bessere Textur hat.

Da gemahlene Mandeln keinen Gluten enthalten, das beim Backen eine Struktur bildet, ist es wichtig, ein Triebmittel wie Backpulver hinzuzufügen, um den Teig aufgehen zu lassen.

AngebotBestseller Nr. 1
Werz Weinstein Backpulver glutenfrei 1er Pack (1 x 150 g Dose) - Bio
  • Bei unserem Weinstein Backpulver wird komplett auf die Zugabe von Phosphat verzichtet, da die Weinsteinsäure diesen Part übernimmt.
  • Dies ist auch der Unterschied zu gängigem Backpulver.
  • Die natürliche Weinsteinsäure erhält man z.B. bei der Sektherstellung.
  • Weinstein Backpulver ist somit die natürliche Alternative zu herkömmlichen Backpulver.
  • Backen ohne Zusätze von Anfang an.

Muffinteig einrühren:

Zu dem Eigelb kommen folgende Zutaten hinzu: 100 ml Rapsöl, 3 EL Birkenzucker, 50 g gehackte Walnüsse und die gemahlenen Mandeln mit Weinsteinbackpulver.

Rühre alles gut durch, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

Achte darauf, dass du die Zutaten nicht zu lange mischst, da dies die Textur der Muffins beeinträchtigen kann. Kleine Klümpchen haben niemanden geschadet.

Mische einfach so lange, bis alles gut vermischt ist und ein Teig entstanden ist.

Der Teig sollte eine zähe, aber nicht zu trockene Konsistenz haben.

Nachdem du den Teig für die Low Carb Mandelmuffins vorbereitet hast, musst du nun den Eischnee in den Teig unterheben.

Hierzu nimmst du den Eischnee, den du zuvor steif geschlagen hast, und gibst ihn vorsichtig in die Schüssel mit dem Teig.

Dann hebst du den Eischnee vorsichtig unter den Teig, indem du mit einem Spatel von unten nach oben durch den Teig ziehst und ihn so langsam einarbeitest, bis der Eischnee komplett untergehoben ist.

Es ist wichtig, den Eischnee behutsam zu unterheben, um ihn nicht zu stark zu zerdrücken oder seine luftige Konsistenz zu verlieren.

Wenn der Eischnee gut untergehoben ist, ist der Teig bereit, in die Muffinform gefüllt und gebacken zu werden.

Durch das Unterheben von Eischnee wird der Teig der Mandelmuffins besonders luftig und locker. Die Muffins werden dadurch leichter und bekommen eine feinere, fluffige Textur.

Zum Schluss werden 125 g Himbeeren und 60 g Heidelbeeren in den Teig eingearbeitet.

Falls die Himbeeren zu groß sind, dann halbiere sie einfach wie auf dem Foto.

Genau abgezählt werden 12 Himbeeren und Heidelbeeren für das Topping später benötigt. Diese legst du erstmal zu Seite.

Teig in Muffinförmchen füllen:

Nun ist es nun an der Zeit, den Teig in die Muffinförmchen zu verteilen. Hierzu nimmst du am besten zwei Esslöffel und füllst damit die Muffin-Formen zu etwa zwei Dritteln.

Achte darauf, den Teig gleichmäßig auf die Muffinförmchen zu verteilen, um sicherzustellen, dass die Muffins später gleichmäßig aufgehen und gebacken werden.

Du kannst auch einen Eisportionierer verwenden, um den Teig in die Muffin-Formen zu füllen, da dies eine gleichmäßige Portionierung ermöglicht.

Sobald du den Teig in die Muffinförmchen gefüllt hast, kannst du die Muffins im vorgeheizten Ofen backen, bis sie goldbraun und fest sind.

Backe die Muffins etwa bei 180 Grad Umluft/Heißluft 20 min, bis sie goldbraun und fest sind.

Nach dem Backen solltest du die Muffins aus der Form nehmen und abkühlen lassen, bevor du sie servierst.

AngebotBestseller Nr. 1
katbite Papier Muffinförmchen, 150 Stück Cupcake Formen für Hochzeit, Geburtstag, Party, Einweg Backbecher in Weiß, Braun, Dunkelbraun
  • Große Menge - Eine Packung enthält 150 Stück Papierförmchen. Es gibt 3 Farben, nämlich Weiß, Braun und Natürlich, und es gibt 50 von jeder Farbe. (Bodendurchmesser) X (Oberer Durchmesser ) x (Höhe) 50 x 65 x 40 mm / ca. 1,97 x 2,56 x 1,57 Zoll
  • Sicher zu verwenden - Muffinförmchen aus 100% reinem Holzzellstoff, kein fluoreszierendes Mittel. Es verblasst nicht, nachdem es eine halbe Stunde lang in Wasser gekocht wurde. Es ist sicher und ungiftig. Sie können es gerne verwenden. Die Temperaturbeständigkeit von fettdichtem Katbite Papier liegt zwischen -40 und 220 ° C. Ob es sich um einen Ofen, eine Mikrowelle, einen Dampfgarer oder einen Kühlschrank handelt, Sie können diese Cupcake Formen verwenden
  • Cupcakes ohne Cupcake Backblech backen - Der Grund dafür ist, dass das Papier dick genug ist. Die Papierstärke dieser Backwaren beträgt 80GSM, während die üblichen Muffin Liner 40GSM Papier verwenden. Helfen Sie dabei, die Zubereitung von Desserts für große Versammlungen schnell abzuschließen
  • Guter Helfer zum Backen - Egal, ob Sie köstliche Cupcakes für Ihre Familie zubereiten oder eine Party veranstalten - diese niedlichen Backbecher bringen mehr Spaß in Ihr Leben. Hast du immer noch Angst, nach der Party aufzuräumen? Wählen Sie diesen Einweg Muffinförmchen, um Ihre Arbeit zu erleichtern. Geeignet für verschiedene Anlässe wie Geburtstage, Feiertage, Hochzeiten, Jubiläen und andere Feste
  • VIELSEITIG, für viele Gelegenheiten - Sie können Cupcakes oder Muffins herstellen, können auch Kekse, Süßigkeiten, Desserts, Kekse, Obst usw. aufbewahren. Sie können die Cupcakes auch zum Dekorieren von Hochzeiten, Jubiläen, Geburtstagen und Babypartys verwenden , Abschlussfeiern, Halloween, Weihnachten sowie andere Partys und Veranstaltungen.
Low Carb Muffins ohne Mehl

Voilà! 🙂

Die Low Carb Mandelmuffins sind nicht nur gesund und lecker, sondern sehen auch toll aus. Die Muffins haben eine goldbraune Farbe und eine schöne, luftige Textur.

Wenn du die Muffins aus der Form nimmst, siehst du auch die gehackten Walnüsse, die dem Teig eine ansprechende, nussige Textur verleihen.

Mit ihrer appetitlichen Optik eignen sich die Mandelmuffins perfekt als Snack für zwischendurch oder als Dessert für ein besonderes Essen. Lecker! 😋

Hast du es schon probiert? Schreibe mir unten im Kommentar.

Guten Appetit – Bon Appetit! ❤

Pin es bei Pinterest

Vergiss nicht, dieses Rezept “Low Carb Muffins ohne Mehl” auf deinem Lieblings-Pinterest-Brett zu pinnen, um für später es zu speichern!

Hilfreiche Tipps und Tricks

Hier sind noch einige wertvolle Tipps:

  1. Verwende frische Zutaten: Die Verwendung von frischen Zutaten ist wichtig, um das beste Ergebnis zu erzielen. Achte darauf, dass deine Eier, Mandeln und Nüsse frisch sind und nicht abgelaufen oder ranzig.
  2. Trenne das Eiweiß und das Eigelb sorgfältig: Wenn du das Eiweiß vom Eigelb trennst, achte darauf, dass kein Eigelb in das Eiweiß gelangt. Das Eiweiß lässt sich am besten steif schlagen, wenn es vollständig frei von Eigelb ist.
  3. Schlag das Eiweiß steif: Um einen schönen, stabilen Eischnee zu erhalten, solltest du das Eiweiß in einer sauberen, trockenen Schüssel schlagen und eine Prise Salz hinzufügen, um den Prozess zu beschleunigen.
  4. Hebe den Eischnee vorsichtig unter: Wenn du den Eischnee in den Teig einarbeitest, hebe ihn vorsichtig unter, um die luftige Konsistenz des Eischnees zu erhalten und den Teig nicht zu zerdrücken.
  5. Fülle den Teig gleichmäßig in die Muffinförmchen: Verwende zwei Esslöffel oder einen Eisportionierer, um den Teig gleichmäßig in die Muffinförmchen zu füllen.
  6. Backe die Muffins auf mittlerer Schiene: Stelle sicher, dass du die Muffins auf mittlerer Schiene im Ofen platzierst, um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig gebacken werden.
  7. Lass die Muffins vollständig abkühlen: Lass die Muffins vollständig in der Form abkühlen, bevor du sie herausnimmst und servierst.

Nährwerte:

Die Richtwerte für die tägliche Energiezufuhr für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut TK:

  • Männer: 25 bis unter 51 Jahre 2.400 kcal 
  • Frauen: 25 bis unter 51 Jahre 1.900 kcal
Low Carb Muffins ohne Mehl - Nährwerte

Nährwertberechnung auf das Gesamte in Gramm bzw. Milliliter oder Person/Stück

  • Energie: 258 Kalorien 
  • Fett: 23 g
  • Kohlenhydrate: 6 g
  • Eiweiß: 8 g
  • Ballaststoffe: 3 g
  • Zucker: 2 g
  • Salz: 0,6 g

Die oben angezeigten Informationen sind Schätzungen. Diese sind von einem Online-Ernährungsrechner [ ] bereitgestellt worden. Es sollte daher nicht als Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungswissenschaftlers angesehen werden. Eine Kalorie entspricht circa 4,1868 Joule (1 kcal = 4,1868 kJ).

Häufig gestellte Fragen

Kann ich anstelle von Mandeln auch andere Nüsse verwenden?

Ja, du kannst anstelle von Mandeln auch andere gemahlene Nüsse wie z.B. Haselnüsse, Cashewkerne oder Macadamianüsse verwenden.

Kann ich anstelle von Rapsöl auch ein anderes Öl verwenden?

Ja, du kannst anstelle von Rapsöl auch andere Öle wie z.B. Kokosöl, Olivenöl oder Avocadoöl verwenden. Beachte jedoch, dass dies den Geschmack und die Konsistenz des Teigs beeinflussen kann.

Kann ich den Birkenzucker durch einen anderen Zucker ersetzen?

Ja, du kannst anstelle von Birkenzucker auch andere Süßungsmittel wie z.B. Stevia, Erythrit oder Xylitol verwenden.

Wie lange kann ich die Muffins aufbewahren?

Du kannst die Muffins bei Raumtemperatur in einem luftdichten Behälter für bis zu 3 Tage aufbewahren, oder im Kühlschrank für bis zu 1 Woche aufbewahren.

Kann ich die Muffins einfrieren?

Ja, du kannst die Muffins einfrieren, indem du sie in einem luftdichten Behälter oder Gefrierbeutel einfrierst. Sie sind dann für bis zu 3 Monate haltbar. Lass sie vor dem Servieren bei Raumtemperatur oder im Kühlschrank auftauen.

Fazit

Das Rezept für Low Carb Muffins ohne Mehl ist eine großartige Alternative zu herkömmlichen Muffins, da sie weniger Kohlenhydrate enthalten und somit eine gesündere Option darstellen. Sie sind schnell und einfach zubereitet und können nach Belieben variiert werden, indem man verschiedene Nüsse oder Öle verwendet. Durch die Verwendung von Birkenzucker sind sie zudem zuckerfrei und somit auch für Menschen mit Diabetes geeignet. Die Muffins sind köstlich und können als Snack oder Frühstück genossen werden, ohne dass man ein schlechtes Gewissen haben muss.

Vielen Dank für deinen Besuch! Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!