Der Chia-Pudding-Parfait mit Heidelbeeren sieht aus wie ein Dessert. Das grandiose Superfood schmeckt genauso himmlisch. Dieses Parfait mit halbgefroren Heidelbeeren ist ein wahrer Stimmungsaufheller.

Wissenswertes

Portionsgrösse:

Für 2 Personen

Schwierigkeit:

Leicht

}

Zubereitungszeit:

Unter 30 Minuten | Aber über Nacht

Ernährung:

Vegetarisch

Kalorien / Portion:

108 Kalorien

Gericht für:

Über das Chia-Pudding-Parfait Rezept

Dieser Chia-Pudding-Parfait mit Heidelbeeren besteht aus gesunden Zutaten. Dazu ist er noch mit einem köstlichen und fruchtigen Geschmack gefüllt.

Chia-Pudding-Parfait mit Heidelbeeren

Fruchtig und süss, sämig und absolut fantastisch. Denn so sieht ein perfektes Superfood-Frühstück aus. Es ist bestückt mit Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien und Nährstoffen. Sowie reich an Eiweiß und Ballaststoffen. Dazu hat es noch eine Reihe von Vitaminen und Mineralstoffen.

Dabei ist dieses Rezept der Chia Pudding einfach zubereitet. Außerdem ist er ohne raffinierten Zucker. Stattdessen haben wir dafür Birkenzucker genommen. Er hat die selbe Süßkraft, aber hat 40% weniger Kalorien.

Wie schmecken Chia-Samen?

Chia-Samen sind im Gegensatz zu anderen Samen sehr Nährstoffreich. Der Geschmack ist sehr mild und leicht nussig. Sie können daher in Süßspeisen verwendet werden. Aber sie passen auch wunderbar zu herzhaften oder salzigen Speisen.

Wie isst man Chia Samen?

Sie sind vielfach einsetzbar. Denn geschmacklich sind sie sehr mild. Sie passen dadurch hervorragend zum süßen und herzhaften Essen…

Du kannst sie dementsprechend roh essen. Als Topping können sie in vielerlei Gerichten gestreuselt werden. Zum Beispiel auf:

  • Käse
  • Salat
  • Gemüse
  • Müsli zum Frühstück
  • Joghurt für zwischendurch
  • oder in Smoothies

Du kannst sie auch eingeweicht in Flüssigkeiten essen. Sobald die Chia-Samen in Flüssigkeit kommen, nehmen sie diese Flüssigkeit auf. Sie dehnen sich aus, dadurch sind sie leicht verdaulicher. Besonders gut eignen sie sich für:

  • Chia-Pudding mit Früchten
  • Smoothie
  • Chia-Samen-Marmelade
  • Porridge
  • Joghurt
  • Chia Fresca als erfrischendes Sommergetränk

TIPP: Wie man Chia-Samen anwendet

Falls ein Gericht bereits eine Flüssigkeit enthält, brauchst du die Chia-Samen vorher nicht einweichen. Wie zum Beispiel in Suppen, Joghurt oder Müsli mit Milch. Aber auch bei Getränken wie Smoothies oder Chia-Fresca.

Wie man Chia-Pudding-Parfait mit Heidelbeeren macht

Im Allgemeinen ist der Chia-Pudding das EINFACHSTE. Es ist nebenbei ein super gesundes Frühstücks-Rezept. So wie ich es mir vorstelle.

Dazu brauchst du nur ein paar einfache Zutaten: Chia-Samen, Milch, Heidelbeeren und Birkenzucker.

Wie man Chia-Pudding macht

1. Kaufe Chia-Samen dafür

Meistens verwenden wir ganz gerne Bio Chia-Samen. Aber die nicht Bio Variante ist auch gut. Für unseren kleinen Vorrat besorgen wir eine größere Tüte. So in etwa ein oder zwei Kilogramm. Diese reicht dann eine Weile aus.

Denn im Rohzustand sind sie über Jahre haltbar. Anfangs hatten wir kleinere Verpackungen von 250 Gramm oder 500 Gramm. Aber diese waren zu schnell aufgebraucht.

Wo kann man Chiasamen kaufen?

Als die Chia-Samen aufgekommen waren, gab es diese nur in Naturkostläden. Mittlerweile gibt es diese in Discountern oder auch sehr günstig im Internet.

2. In Milch quellen lassen

Wir verwenden die ganz normale Kuhmilch mit 3,5% Fett. Weil wir diese zur Hand haben. Die fettreduzierte Kuh-Milch mit 1,5% Fett geht auch. Wer allerdings unter Laktoseintoleranz leidet… Kann stattdessen auch Mandelmilch, Kokosmilch, Sojamilch oder Haferdrink nehmen.

Alles was du tun musst ist, die Chia-Samen in Milch einrühren. Anschließend in den Kühlschrank stellen. Ab und zu mal umrühren. Lass sie über Nacht darin stehen zum einweichen. Oder etwa für mindestens 1 bis 2 Stunden.

3. Süßstoff zum Süßen

Wir verwenden hier gerne Birkenzucker. Er ist so ähnlich süß wie der raffinierte Zucker. Der Unterschied zum herkömmlichen Zucker ist: Er hat weniger Kalorien, etwa die Hälfte.

Außerdem soll er Karies verhindern, was dann gut für die Zähne ist. Xylit kommt zum Beispiel in zuckerfreien Kaugummis oder Bonbons vor. Aber auch in manchen Zahnpasten oder in Mundwasser.

Eins möchte ich noch sagen… Beim Verzehr einer größeren Menge an Birkenzucker, könnte man Blähungen oder eine abführende Wirkung bekommen.

Als Alternative kannst du auch Honig oder Ahornsirup verwenden.

4. Tiefgefrorene Blaubeeren

Wenn Blaubeeren ihre Saison haben dann strotzen sie vor Frische. Sind Nährstoffreich und schmecken einfach gut. Heidelbeeren sind gesund. Sie enthalten Vitamine, Antioxidantien und essentielle Mineralien.

Heidelbeeren bekommt man problemlos in fast jedem Discounter. Die Früchte werden ungesüßt verarbeitet und direkt schockgefroren. Dies ist ein schonender Vorgang. Die Vitamine bleibt erhalten und sie sind länger frisch.

Die Heidelbeeren antauen lassen und mit dem Birkenzucker vermengen. Anschließend werden sie püriert. Das Muß kommt direkt auf den Chia-Pudding. Mit ein paar Blaubeeren garnieren. Fertig ist dein Chia-Pudding-Parfait mit Heidelbeeren.

Chia-Pudding Varianten

Chia Pudding Varianten

Der Chia-Pudding ist ein gesundes und frisches Frühstück. Er eignet sich auch hervorragend als Snack zwischendurch.
Je nachdem wie du es gern magst, kannst du die Früchte variieren. Zum Beispiel ersetze die Heidelbeeren mit:

  • Erdbeeren
  • Himbeeren
  • Johannisbeeren
  • Stachelbeeren
  • Apfelmus
  • Mango

Als Grundrezept der Puddingmasse werden nur zwei Zutaten benötigt. Zum einen die Chia Samen und zum anderen die Flüssigkeit. Die Samen werden in der Flüssigkeit vermengt. Sie müssen eine Zeitlang quellen. Bis dann eine puddingartige Masse entsteht.
Welche Flüssigkeiten kommen zum Beispiel in Frage?

  • Kuhmilch 1,5% oder 3,5%
  • Mandelmilch
  • Haferdrink
  • Sojadrink
  • Kokosmilch
  • Fruchtsaft
  • Wasser

 

Du kannst deinen Snack direkt zu Hause genießen. Oder in Schraubgläser für Unterwegs füllen. Nimm deinen Chia-Pudding mit zur Arbeit, Universität oder auf Reisen. Zum Beispiel eignen sich Marmeladengläser sehr gut dafür. Wir benutzen sie selber, wenn es zu Ostsee geht.

Es ist ein Kinderspiel den Chia-Pudding-Parfait mit Heidelbeeren zuzubereiten. Jeder kann das, du auch… So hast du morgens ein köstliches Frühstück. Auf diese Weise hast du nebenbei die wichtigen Nährstoffe.

Das Mischverhältnis, was ich hier verwende ist…
2 gehäufte Esslöffel Chiasamen auf 150 Milliliter Flüssigkeit. Auf eine Tasse beziehungsweise Glas gerechnet. Alles zusammen mischen und nach 15 und 30 Minuten gut umrühren. Falls der Pudding dir zu dünn ist, nimm einfach noch ein Esslöffel dazu.

Zutatenliste für das Rezept Frühstücksbrot mit Spiegelei

Zutatenliste für Chia-Pudding-Parfait mit Heidelbeeren

  • 4 Esslöffel Chiasamen (gehäufte)
  • 300 Milliliter Milch 3,5% (es geht auch 1,5% Milch)
  • 300 Gramm Heidelbeeren (aus dem Tiefkühlfach oder frisch)
  • 4 Esslöffel Birkenzucker
  • Kokosflocken oder gemahlene Mandeln zum Garnieren – Was du gerade auf Vorrat hast. (Diese sind nicht auf dem Bild zu sehen.)

Küchenhelfer

– Digitalwaage
– Pürierstab
– Esslöffel
– Messbecher
– Gläser

So wird’s gemacht

Schritt für Schritt Anleitung mit Fotos

1. Schritt

Am Vortag… 

Für den Chiapudding zwei hohe Gläser mit jeweils 150 Milliliter Milch füllen. Je 2 gehäufte Esslöffel Chiasamen unterrühren. Dann in den Kühlschrank stellen. Nach jeweils 15 und 30 Minuten gut durchrühren, damit sich keine Klümpchen bilden.

Nun über Nacht quellen lassen…

2. Schritt

Am nächsten Morgen…
Gegebenenfalls 300 Gramm tiefgekühlte Heidelbeeren antauen lassen. (Frische Heidelbeeren gehen natürlich auch.)

3. Schritt

Die Heidelbeeren dazu 4 Esslöffel Birkenzucker kommen in ein großes Gefäß. Zum Beispiel in einen Messbecher. Alles zusammen jetzt pürieren!

4. Schritt

Das pürierte Muß auf den Chia-Pudding gleichmäßig verteilen.

Zum Garnieren…
Falls du im Hause Kokosflocken oder gemahlene Mandeln hast? Einfach ein wenig darüber streuen. Zusätzlich mit Blaubeeren bestücken.
(Wir hatte noch ein paar Kokosflocken übrig. Diese haben wir darüber gestreuselt.)

5. Schritt

Fertig zum Servieren!

Guten Appetit – Bon Appetit! ❤

EXTRA TIPP

Als Vegane variante: Statt der 3,5% oder 1,5% Fett Milch kannst du ersatzweise auch Pflanzendrinks nehmen. Zum Beispiel Haferdrink oder Sojadrink.

Nährwerte:

Die Richtwerte für die tägliche Energiezufuhr für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut TK:

  • Männer: 25 bis unter 51 Jahre 2.400 kcal 
  • Frauen: 25 bis unter 51 Jahre 1.900 kcal
Chia-Pudding-Parfait mit Blaubeeren - Nährwerte

Nährwerte

Nährwertberechnung auf 100 Gramm bzw. Milliliter

  • Energie: 108 Kalorien
  • Fett: 3 g
  • Kohlenhydrate: 19 g
  • Eiweiß: 3 g
  • Ballaststoffe: 5 g
  • Zucker: 5 g

Die oben angezeigten Informationen sind Schätzungen. Diese sind von einem Online-Ernährungsrechner bereitgestellt wurden. Es sollte daher nicht als Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungswissenschaftlers angesehen werden. Eine Kalorie entspricht circa 4,1868 Joule (1 kcal = 4,1868 kJ).

Chia-Pudding-Parfait mit Heidelbeeren: Wie hat es dir geschmeckt?

Erzähle es mir! Ich würde mich sehr freuen, wenn du das Rezept auch nachmachst… Oder hast du dabei was am Rezept verändert? Je nachdem wie es war, schreibe mir einen kleinen Kommentar. Ich freue mich!

Am einfachsten ist es… Du bewertest das Rezept unten mit ein paar Sternchen. ⭐⭐⭐⭐⭐ Danke!

❤ Vielen Dank für deinen Besuch! Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!