Süß, fruchtig und feine Verführung! Löwenzahn Honig selber machen ist der perfekte bienenfreundliche Ersatz für Honig. Einfach toll für Veganer. Sammle Löwenzahnblüten vom Rasen und mache eine Köstlichkeit aus den Blumen. Du bist die Biene und verwandelst Blumen in süße Sinnlichkeit.

Inhaltsverzeichnis Anzeigen

Löwenzahn Honig selber machen – 2 perfekte Rezepte

Wissenswertes

Portionsgrösse:

Für 1 Weckglas

Schwierigkeit:

Leicht

}

Zubereitungszeit:

Kochzeit circa 1 Stunde und 15 Minuten

Ernährung:

Vegan

Kalorien / Portion:

300 Kalorien

Gericht für:

Frühstück / Dessert

Über Löwenzahn-Honig Rezept

Ursprünglich war dieser Löwenzahn Honig bekannt als Honig des armen Mannes. Er besteht aus einfachen Zutaten. Wie zum Beispiel aus Löwenzahnblüten, Zucker oder Agavendicksaft und Wasser. Zum Verfeinern haben wir eine Zitrone und Vanille genommen.

Löwenzahn Honig selber machen

Obwohl es kein echter Honig ist, sieht er sehr ähnlich aus wie Bienenhonig. Selbst seine Konsistenz ähnelt auch dem Original. Der Geschmack kommt dem Honig nicht ganz heran, aber schmeckt auf seine Weise sehr lecker.

Der Unterschied zwischen Löwenzahnhonig und Bienenhonig ist: Es sind keine tierischen Bestandteile im Löwenzahnhonig enthalten. Deshalb ist er hervorragend für Veganer geeignet.

Tilda sammelt ganz entspannt die Löwenzahnblüten

Es ist der 22. April 2020. Schon fast 5 Wochen Corona-Krise (bzw. zu COVID-19). Kindergärten und Schulen sind geschlossen, Spielplätze abgesperrt. Das öffentliche Leben stagniert. Frustration macht sich breit. Während die Welt um Gesundheit und Erkenntnisse kämpft.

Jetzt heißt es durchhalten! Und das geht so…

Unser Kindergarten hat die zu Hause Gebliebenen nicht vergessen. Er versorgt uns mit aufmunternden Geschichten und spannende Projekten. Wie dieses hier: Wie mache ich Löwenzahnhonig?

Mal ehrlich, wir hatten noch nie so viel Spaß. Den Löwenzahn Honig selber machen war für uns was völlig neues. Aber ließ selbst…

Wir garantieren dir, da kommt keine Langeweile auf.

  • GESCHMACK: Leicht herb und dezent süß, aber nicht zu süß. Mit einem süßlichen Karamellgeschmack.
  • TEXTUR: Beim Kochen war der Löwenzahnhonig flüssig. Im Glas wurde er zähflüssig. Dennoch ist er schön geschmeidig als Aufstrich.
  • LEICHTIGKEIT: Sehr leicht! Am besten man findet die Blüten Haufenweise an einer Stelle.
  • AUSSEHEN: Die Farbe ist Dunkelkaramell.
  • VORTEILE: Die Hälfte der Zutaten findet man auf der grünen Wiese. Sammelspaß für Kinder. Es ist einfach zubereitet.
  • NACHTEILE: Beim ersten Kochen entsteht ein gewöhnungsbedürftiger Geruch. Die Mengenerwartung war höher als erwartet. Circa 200 Milliliter kamen am Ende raus.
  • WÜRDE ICH DAS NOCHMAL MACHEN? Ja, das Sammeln der Löwenzahnblüten machte unserer Tochter Tilda viel Spaß. Jetzt kennt sie die gelben Blumen mit dem Namen. Außerdem haben wir zwei Varianten gemacht.

1. Variante: Löwenzahn Honig Rezept mit Agavendicksaft

Diese erste Variante haben wir von unserem Kindergarten bekommen. Es ist ein einfaches Löwenzahnhonigrezept. Mit nur vier Zutaten kannst du eine süße Sinnlichkeit verzaubern. Dazu brauchst du nur Blüten vom Löwenzahn, Wasser, Agavendicksaft und Zitrone.

Der leckere Löwenzahnhonig ist sehr vielseitig. Er passt hervorragend als Aufstrich zu Brötchen oder Toast. Zum Süßen für Desserts, Obstsalat oder Joghurt. Oder probiere ihn einfach in deinem nächsten Müsli.

Jetzt werden wir den Löwenzahn Honig selber machen. Los geht’s…

Zutatenliste für das Rezept Löwenzahn Honig

Zutatenliste für: Löwenzahn Honig selber machen

  • 300 Gramm Löwenzahnblüten, gesammelt von der Wiese
  • 1,2 Liter Wasser
  • 250 Gramm Agavendicksaft
  • 1 Bio Zitrone

Küchenhelfer

  • Körbchen zum Sammeln der Löwenzahnblüten
  • Digitalwaage
  • Sieb und Schüssel
  • Tuch zum Durchseihen
  • Topf

So wird’s gemacht

Schritt für Schritt Anleitung mit Fotos

1. Schritt – Die Blumen kommen in den Topf

Pflücke bei Tageslicht die Löwenzahnblüten in voller Blüte. Am besten, wenn dabei die Sonne scheint. Bei trübem Wetter sind die Löwenzahnblüten nicht ganz offen.

1. Schritt - Die Blumen kommen in den Topf

Falls du sie mit Stängel pflückst, entferne diesen. Den Löwenzahnstängel brauchen wir jedenfalls nicht.

Sammle dafür drei bis vier Hände voll an Löwenzahnblüten. Ein luftiges Körbchen hilft dir beim Sammeln. Sind Insekten auf den Blumen, dann schüttel oder puste sie runter.

Nun kommen die gelben Blüten in einen Topf.

EXTRA TIPP: Nach Zecken abtasten

Im März und April fängt wieder die Zecken-Zeit an. Das sehe ich an unseren Kater Moses. Der kleine Kerl hat fast täglich eine Zecke im Fell. Zumindest in diesem Zeitraum.

Nachdem du die Blüten auf der grünen Wiese für deinen Löwenzahn Honig gesammelt hast. Taste dich danach unbedingt ab. Untersuche auch deine Kleidung.

Eine Zecke ist nicht schnell, aber sie hat viel Zeit.

2. Schritt – Gieße Wasser über die Blüten

Gieße die 1,2 Liter Wasser über die Blüten.

2. Schritt - Gieße Wasser über die Blüten

3. Schritt – Zwei Stunden ziehen lassen

Drücke die Blüten mit einem Löffel ins Wasser, sodass alles unter der Wasseroberfläche ist. Deckel auf den Topf. Für etwa zwei Stunden die Löwenzahnblüten im Wasser ziehen lassen.

3. Schritt - Zwei Stunden ziehen lassen

4. Schritt – Die Löwenzahnblüten kochen und über Nacht ziehen lassen

Jetzt wird es Zeit, die Löwenzahnblüten zum Kochen zu bringen. Nachdem das Wasser kocht, stell den Topf vom Herd. Lass dann alles im Topf wieder abkühlen.

Die Mischung lässt du jetzt über Nacht ziehen.

4. Schritt - Die Löwenzahnblüten kochen und über Nacht ziehen lassen

5. Schritt – Flüssigkeit abseihen

Am nächsten Tag bereitest du dir eine Schale, ein Sieb und ein Küchentuch vor. Das Küchentuch legst du über das Sieb. Und beides liegen in der Schale.

Nun wird die Flüssigkeit durch ein Küchentuch oder ein feines Sieb gegossen.

5. Schritt - Flüssigkeit abseihen

6. Schritt – Küchentuch auswringen

Drücke kräftig das Küchentuch aus. Damit du auch den ganzen Löwenzahnsaft herausholst. Die restlichen Feststoffe können entsorgt werden.

6. Schritt - Küchentuch auswringen

7. Schritt – Flüssigkeit in den Topf geben

Den Topf mit klaren Wasser kurz ausspülen. Gieße die Flüssigkeit in den Topf zurück.

7. Schritt - Flüssigkeit in den Topf geben

8. Schritt – Zitronenschale reiben

Reibe die Schale einer Zitrone hinein. Es sollte auf jeden Fall eine biologisch angebaute Zitrone sein. Ansonsten muss man die Zitrone sehr gründlich an der Schale schrubben.

8. Schritt - Zitronenschale reiben

9. Schritt – Agavendicksaft hinzufügen

Gib 250 Gramm Agavendicksaft in die Flüssigkeit. Der Topf steht auf einer Digitalwaage, um die exakte Menge abzubiegen. (Die Waage ist auf dem Foto nicht zu sehen!)

9. Schritt - Agavendicksaft hinzufügen

10. Schritt – Die Mischung zum Kochen bringen

Nun bring die Mischung zum Kochen. Rühre dabei ab und zu mal um. Sie sollte nur kurz aufkochen und danach auf kleiner Flamme simmern.

Lass die Flüssigkeit langsam einkochen bis sie zähflüssig wird. Das erkennt man, wenn sie Fäden zieht. Das kann etwa eine Stunde dauern.

10. Schritt - Die Mischung zum Kochen bringen

11. Schritt – Der kleine Teller Test

Nun bring die Mischung zum Kochen. Rühre dabei ab und zu mal um. Sie sollte nur kurz aufkochen und danach auf kleiner Flamme simmern.

Lass die Flüssigkeit langsam einkochen bis sie zähflüssig wird. Das erkennt man, wenn sie Fäden zieht. Das kann etwa eine Stunde dauern.

11. Schritt - Der kleine Teller Test

12. Schritt – Sprudelnd Aufkochen

Der Löwenzahnhonig sollte so ähnlich wie ein flüssiger Waldhonig werden.

Keine Angst beim Aufkochen, es sprudelt beim Umrühren. Das ist normal.

Falls dir die Konsistenz vom Löwenzahnhonig zu dünn erscheint, kannst du ihn wieder erwärmen und weiter köcheln.

12. Schritt - Sprudelnd Aufkochen

13. Schritt – In Gläser abfüllen

Sobald der Löwenzahnhonig fertig ist, füllst du ihn in saubere Weckgläser ab. Mit dem Deckel werden diese verschlossen. Am besten du beschriftest diese nach Inhalt und Datum. Der Löwenzahn Honig hält sich ein Jahr oder länger.

13. Schritt - In Gläser abfüllen

14. Schritt – Löwenzahn Honig selber machen war einfach

Den Löwenzahn Honig selber machen war sehr einfach und ist relativ preiswert.

14. Schritt - Löwenzahn Honig selber machen war einfach

Verwenden kannst du ihn als Brotaufstrich, zum Süßen von Joghurt, Quark oder Müsli. Aber auch zu allem anderen, was sonst mit Honig oder Zucker verfeinert werden soll.

Tipp:

Lagere am besten den Löwenzahnhonig im Kühlschrank.

Guten Appetit – Bon Appetit! ❤

Nährwerte: Löwenzahnhonig

Die Richtwerte für die tägliche Energiezufuhr für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut TK:

  • Männer: 25 bis unter 51 Jahre 2.400 kcal 
  • Frauen: 25 bis unter 51 Jahre 1.900 kcal
Löwenzahnhonig - Nährwerte

Nährwerte

Nährwertberechnung auf 100 Gramm bzw. Milliliter

  • Energie: 300 Kalorien
  • Fett: 1 g
  • Kohlenhydrate: 75 g
  • Eiweiß: 0,5 g
  • Ballaststoffe: 1 g
  • Zucker: 75 g

Die oben angezeigten Informationen sind Schätzungen. Diese sind von einem Online-Ernährungsrechner bereitgestellt wurden. Es sollte daher nicht als Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungswissenschaftlers angesehen werden. Eine Kalorie entspricht circa 4,1868 Joule (1 kcal = 4,1868 kJ).

2. Variante: Löwenzahn Honig Rezept mit Vanille und Zitrone

Die erste Variante vom Löwenzahnhonig ist leicht süß und herb. Auch die Farbe ist deutlich dunkler, in Dunkelkaramell. Sie erinnert mich an den Waldhonig.

In dieser zweiten Variante ist mehr Fleißarbeit gefördert. Allerdings werden hier von den Blüten nur das Gelbe genommen. Dadurch bekommt der Löwenzahn Honig eine schöne goldgelbe Farbe. Er ist süßer und hat nicht den süß-herben Geschmack.

Er ist überall Einsetzbar, wo eine Süße gebraucht wird. Zum Beispiel zu Müsli, Quark, Joghurt, Obst oder als Aufstrich aufs Brötchen.

Jetzt werden wir die zweite Variante vom Löwenzahn Honig selber machen. Los geht’s…

Wissenswertes

Portionsgrösse:

Für 4 Weckgläser mit je 300 Milliliter

Schwierigkeit:

Leicht

}

Zubereitungszeit:

Kochzeit circa 1 Stunde und 15 Minuten

Ernährung:

Vegan

Kalorien / Portion:

372 Kalorien

Gericht für:

Frühstück / Dessert

Zutatenliste für das Rezept Löwenzahn Honig Rezept 2. Variante

Zutatenliste für: Zweite Variante vom Löwenzahn Honig Rezept

  • 300 Gramm Löwenzahnblüten, (Nur die gelben Blütenblätter verwenden!)
  • 1 Liter Wasser
  • 1 Kilogramm Zucker
  • 1 Bio Zitrone
  • 1 Vanillestange

Küchenhelfer

  • Körbchen zum Sammeln der Löwenzahnblüten
  • Digitalwaage
  • Sieb und Schüssel
  • Reibe (für die Zitrone)
  • Tuch zum Durchseihen
  • Topf
  • 4 Weckgläser mit je 300 Milliliter (Größere Gläser gehen auch.)

So wird’s gemacht

Schritt für Schritt Anleitung mit Fotos

1. Schritt - Die Blüten kommen in den Topf

1. Schritt – Die Blüten kommen in den Topf

Das Zupfen der gelben Blüten ist mit etwas Fleißarbeit verbunden. Ich habe dafür circa 45 Minuten gebraucht. Somit habe ich nur das Gelbe von der Löwenzahnblüte. Danach waren die Finger gelb und musste sie gründlich waschen.

Die gelben Blüten kommen in den Topf. Gieße das Wasser über die Blüten. Drücke mit dem Löffel sie unter der Wasseroberfläche. Jetzt wird es Zeit alles zum Kochen zu bringen. Einmal aufkochen und dann wieder langsam abkühlen lassen. Dies lässt du über Nacht stehen.

2. Schritt - Flüssigkeit von den Blüten trennen

2. Schritt – Flüssigkeit von den Blüten trennen

Am nächsten Tag wird die Flüssigkeit von den Blüten getrennt. Dazu nimmst du ein Tuch, legst es über ein Sieb und Schüssel. Nun schüttest du den Sud ins Tuch und wringst es aus.

Den Topf reinigst du mit klaren Wasser. Die Flüssigkeit kippst du wieder in den Topf zurück.

3. Schritt - Zucker beifügen

3. Schritt – Zucker beifügen

Bevor die Flüssigkeit aufgekocht wird, den Zucker 10 Minuten vorher hinzufügen. Damit sich der Zucker besser auflöst. Nun kann der Herd eingeschaltet werden. So langsam wird die Flüssigkeit zum Kochen gebracht.

4. Schritt - Vanille und Zitrone hinzufügen

4. Schritt – Vanille und Zitrone hinzufügen

In der Zwischenzeit nimmst du die Vanillestange und schneidest sie der Länge auf. Mit dem Messer kratzt du das Vanillemark heraus und gibst es mit in den Topf. Die Vanillestange legst du mit hinein, diese holst du später wieder raus.

Mit einer Reibe wird die Zitronenschale abgerieben. Nimm dafür eine Bio Zitrone! Schneide danach die Zitrone in zwei Hälften.

Mit den Händen drückst du sie aus. Alles direkt in den Topf hinein. Falls Kerne mit hineinfallen, dann entferne sie sogleich.

5. Schritt - Flüssigkeit einkochen

5. Schritt – Flüssigkeit einkochen

Die Flüssigkeit wird erhitzt und zum Kochen gebracht. Sobald diese dann kocht, verringere die Temperatur. Lass es dann 45 bis 60 Minuten lang köcheln.

Um zu testen, ob der Löwenzahn Honig seine feste Konsistenz erreicht hat…

Dazu nimmst du einen Teelöffel und entnimmst eine Probe aus dem Topf. Lass diese auf einen Teller erkalten. Wenn du siehst, dass er Fäden zieht, ist der Löwenzahn Honig fertig.

6. Schritt - In Gläser abfüllen

6. Schritt – In Gläser abfüllen

Jetzt wird die Vanillestange herausgenommen und kann entsorgt werden.

Stelle saubere Weckgläser bereit. Diese werden mit dem noch flüssigen Löwenzahnhonig gefüllt. Beim Erkalten verdickt er sich noch.

Reinige mit einem feuchten Lappen den Verschluss. Nun müssen die Gläser fest verschlossen werden. Lass alles erkalten bis sich der Deckel fest angezogen hat. Das hört man nach einer Weile durch ein „Plopp“ Geräusch.

Am besten du beschriftest diese nach Inhalt und Datum. Etwa ein Jahr oder länger hält sich der Löwenzahn Honig.

7. Schritt – Fertig ist der Löwenzahn Honig

Fertig! So einfach kann man Löwenzahn Honig selber machen! Eine fabelhafte vegane Alternative zum Honig.

Heute hatten wir zufällig Scones gemacht. Diese haben wir mit diesem Löwenzahnhonig gesüßt. Er passt auch zum Süßen von Speisen, die sonst mit Honig oder Agavendicksaft verwendet werden.

7. Schritt - Fertig ist der Löwenzahn Honig

Tipp:

Wie beim ersten Rezept haben wird die Blütenköpfe komplett mit eingekocht. Dies verleiht dem Löwenzahn Honig eine leicht bittere Note. Wenn du es nicht magst, dann verwende nur die gelben Blütenblätter. Die grünen Blütenteile entfernst du dann.

Guten Appetit – Bon Appetit! ❤

Für was ist Löwenzahnhonig gut?

Wer Löwenzahn (Taraxacum) aus seinem Garten oder Wiese entfernen möchte, sollte ihn essen. Eine gute Möglichkeit um ihn genussvoll zu entfernen. Zwei einfache Varianten der Löwenzahn Rezepte findest du hier.

Du kannst den Löwenzahnhonig für deinen Tee zum Süßen nehmen. Oder du nimmst ihn als Aufstrich für Scones, Brötchen oder Toast. Ein paar Tropfen auf frische Erdbeeren ist ein absoluter Hochgenuss.

Ansonsten kannst du den Löwenzahnhonig für alles zum Süßen nehmen, was du sonst mit Honig süßt. Zum Beispiel für Joghurt, Dessert, Obst, Getränke und so weiter…

Auf diese Weise kann die Heilwirkung des Löwenzahns auch für Kinder verwendet werden. Denn die Bitterstoffe darin sind für sie nicht spürbar. Löwenzahn regt den Appetit an und kann auch bei Verdauungsproblemen eingesetzt werden. Auch bei einem Völlegefühl nach einem üppigen Essen kann die Löwenzahnpflanze helfen.

Wie lange hält sich Löwenzahnhonig?

Der Löwenzahnhonig hält sich circa 1 bis 2 Jahre. Er sollte kühl und dunkel gelagert werden. Zum Beispiel in einer Speisekammer, Keller oder Vorratsraum.

Ein geöffnetes Glas sollte dann im Kühlschrank (verschlossen) aufbewahrt werden. Den Inhalt solltest du im Laufe der Zeit verbrauchen.

Was ist Löwenzahnhonig?

Der Löwenzahnhonig ist kein echter Honig in dem Sinne. Für Veganer ist es ein wohlschmeckender Honigersatz. Er wird aus Löwenzahnblüten, Wasser, Zitrone, Vanille und Süßungsmittel zubereitet.

Die Löwenzahnblüten werden auf der Wiese gesammelt. Diese werden dann mit den obengenannten Zutaten eingekocht. Dadurch wird die Flüssigkeit entzogen und die Masse wird dickflüssig. Weil der er eine ähnliche Konsistenz wie Honig hat, sagt man auch Löwenzahnhonig. Die nicht so süße Variante ist natürlich gesünder.

Wo sollte man Löwenzahnblumen pflücken?

Der beste Ort, um Löwenzahnblumen zu pflücken, wäre auf einer grünen Wiese oder Rasen. Dieser sollte abseits von Straßen sein. Je weiter von Straßen entfernt, umso besser ist es.

Achte auch darauf, an keine Stellen zu pflücken, wo eventuell mit Pestizide besprüht worden sind. Auf dem Acker oder Feld zum Beispiel. Der ideale Ort wäre also im eigenen Garten oder Wiese.

Die Löwenzahnblumen öffnen sich tagsüber und sind in der Nacht geschlossen. Am besten pflückst du die Blumen, wenn sie vollständig geöffnet sind. Da sehen sie immer schön aus und sind frisch.

Wähle unser Löwenzahn Honig Rezept, denn dieser Löwenzahnhonig ist Vegan.

Und… Wie hat es dir geschmeckt?

Löwenzahn Honig Rezept: Welche Variante hat dir geschmeckt?

Erzähle es mir! Ich würde mich sehr freuen, wenn du das Rezept auch nachmachst… Oder hast du dabei was am Rezept verändert? Je nachdem wie es ist, schreibe mir einen kleinen Kommentar. Ich freue mich!

Am einfachsten ist es… Du bewertest das Rezept unten mit ein paar Sternchen. ⭐⭐⭐⭐⭐ Danke!

Vielen Dank für deinen Besuch! Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!

Löwenzahn Honig selber machen - 2 perfekte Rezepte

Süß, fruchtig und feine Verführung! Löwenzahn Honig selber machen ist der perfekte bienenfreundliche Ersatz für Honig. Einfach toll für Veganer. ❤ Kleine Prise

Typ: Frühstück / Dessert

Keywords: Löwenzahn Honig, leicht, selbstgemacht, Frühling, Löwenzahnblumen

Rezeptausbeute: Für 4 Weckgläser mit je 300 Milliliter

Kalorien: 372 Kalorien

Vorbereitungszeit: PT

Kochzeit: PT

Gesamtzeit: PTKochzeit circa 1 Stunde und 15 Minuten

Rezept-Zutaten:

  • ➤ 300 Gramm Löwenzahnblüten, (Nur die gelben Blütenblätter verwenden!) |
  • ➤ 1 Liter Wasser |
  • ➤ 1 Kilogramm Zucker |
  • ➤ 1 Bio Zitrone |
  • ➤ 1 Vanillestange

Rezeptanweisungen: ➤ 1. SCHRITT: Das Zupfen der gelben Blüten ist mit etwas Fleißarbeit verbunden. Ich habe dafür circa 45 Minuten gebraucht. Somit habe ich nur das Gelbe von der Löwenzahnblüte. Die gelben Blüten kommen in den Topf. Gieße das Wasser über die Blüten. Drücke mit dem Löffel sie unter der Wasseroberfläche. Jetzt wird es Zeit alles zum Kochen zu bringen. Einmal aufkochen und dann wieder langsam abkühlen lassen. Dies lässt du über Nacht stehen. | ➤ 2. SCHRITT: Am nächsten Tag bereitest du dir eine Schale, ein Sieb und ein Küchentuch vor. Nun wird die Flüssigkeit durch ein Küchentuch oder ein feines Sieb gegossen. Gieße die Flüssigkeit in den Topf zurück. Reibe die Schale einer Zitrone hinein und gib das Vanillemark hinzu. Nun bring die Mischung zum Kochen. | ➤ 3. SCHRITT: Lass die Flüssigkeit langsam einkochen bis sie zähflüssig wird. Keine Angst beim Aufkochen, es sprudelt beim Umrühren. Das ist normal. Sobald der Löwenzahnhonig fertig ist, füllst du ihn in saubere Weckgläser ab. Vorher nimmst du noch die Vanillestange aus dem Topf.

Bewertung des Redakteurs:
5