Was ist eine Feige? Feigen sind ein leckeres, gesundes und beliebtes Obst. Sie können in vielen verschiedenen Rezepten als Zutat verwendet werden. Als Snack oder als Ergänzung für Salate, Desserts oder Backwaren. Sie enthalten viele gute Nährstoffe für unsere Gesundheit.

  • VOLKSNAME: Feige (englisch cowardly)
  • LATEINISCHER NAME: Ficus carica
  • PFLANZENART – HÖHE: Maulbeergewächse, mehrjährig, Sträuchern oder Bäumen, mit einer Wuchshöhe von ca. 5 bis 10 cm hoch.
  • BODEN UND STANDORT: Sandiger bis mooriger Boden, geschützter und sonniger Standort (windgeschützt)
  • VERMEHRUNG: Steckholz
  • BLÜTEZEIT: Im späten Frühjahr
  • ERNTEZEIT: Spätsommer und Herbst
  • VERWENDETE TEILE: Früchte
  • INHALTSSTOFFE: Ballaststoffe, Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium und Magnesium sowie B-Vitamine
  • EIGENSCHAFTEN: stopfend, anregend, verdauungsfördernd

Themenüberblick

  • Was ist eine Feige?
  • Wann haben Feigen Saison?
  • Woran erkennt man, ob eine Feige reif ist?
  • Wie schneide ich eine Feige auf?
  • Wie schmeckt eine Feige?
  • Was kann man mit Feigen alles machen?
  • Rezepte mit Feigen
  • Wie lagert man Feigen richtig, um sie frisch zu halten?
  • Warum sind Feigen gesund?
  • Welche Feigensorten gibt es?

Was ist eine Feige?

Was ist eine Feige? Eine Feige ist eine Frucht, die von einem Baum oder Strauch der Gattung Ficus stammt. Sie wird oft in der Mittelmeerregion und im Nahen Osten angebaut. Sie hat eine weiche, süße Textur und einen süßen Geschmack. Feigen können frisch oder getrocknet verzehrt werden. Aber auch passen sie wunderbar zu Backwaren, Marmeladen und anderen Lebensmitteln.

Was ist eine Feige?

Was ist der Unterschied zwischen Feige und Dattel?

Feigen und Datteln sind beide Früchte, die in ähnlichen Regionen wachsen, aber es gibt einige Unterschiede in Bezug auf ihre Herkunft, Aussehen, Geschmack und Verwendung.

  • Herkunft: Feigen stammen von Bäumen oder Sträuchern der Gattung Ficus, während Datteln von Palmen der Gattung Phoenix stammen.
  • Aussehen: Feigen haben eine rundliche oder ovalen Form und sind oft grün, braun oder purpurrot. Datteln haben eine längliche Form und sind oft braun oder gelb.
  • Geschmack: Feigen haben einen süßen, saftigen Geschmack, während Datteln einen süßen, aber auch etwas karamellartigen Geschmack haben.
  • Verwendung: Feigen werden oft frisch oder getrocknet gegessen und auch in Backwaren, Marmeladen und anderen Lebensmitteln verwendet. Datteln werden oft getrocknet und in Süßigkeiten, Gebäck und anderen Lebensmitteln verwendet.
Was ist eine Feige?

Vor- und Nachteile von Feigen

Vorteile

  1. Reich an Nährstoffen: Nährstoffe wie Vitamin K, Vitamin B6, Kalium und Ballaststoffe.
  2. Hoher Anteil an Antioxidantien: Antioxidantien, die helfen können, den Körper vor Schäden durch freie Radikale zu schützen.
  3. Unterstützung beim Abnehmen: Sie haben einen niedrigen Kaloriengehalt und sind reich an Ballaststoffen. Dies kann dazu beitragen, das Sättigungsgefühl zu erhöhen und das Hungergefühl zu reduzieren.
  4. Verbesserung der Verdauung: Der hohe Ballaststoffgehalt kann dazu beitragen, die Verdauung zu verbessern und Verstopfung vorzubeugen.
  5. Unterstützung der Herzgesundheit: Feigen enthalten auch eine gute Menge an Kalium. Dies kann dazu beitragen, den Blutdruck zu regulieren und das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu erinnern.

Nachteile

  1. Kann allergische Reaktionen auslösen: Einige Menschen können allergisch reagieren, was zu Reaktionen wie Hautausschlag, Juckreiz und Atembeschwerden führen kann.
  2. Kann bei Fruchtzuckerunverträglichkeit Probleme verursachen: Sie enthalten viel Fruchtzucker, was bei Menschen mit einer Fruchtzuckerunverträglichkeit oder Fruktoseintoleranz Beschwerden wie Blähungen, Bauchschmerzen oder Durchfall verursachen kann.
  3. Durchfall: Feigen enthalten auch Abführmittel und kann Durchfall auslösen, insbesondere wenn sie überreif sind.

Wann haben Feigen Saison?

Die Erntesaison für Feigen hängt von der Art der Feige und dem Klima ab, in dem sie angebaut werden.

Im Allgemeinen sind die meisten Feigenarten jedoch in den Sommer- und Herbstmonaten erhältlich.

In Regionen mit milderem Klima, wie dem Mittelmeerraum, können Feigen von Juni bis Oktober geerntet werden. In kälteren Regionen kann die Erntesaison kürzer sein.

Es gibt auch einige Arten von Feigen, die zweimal pro Jahr geerntet werden können, einmal im Frühling und einmal im Herbst.

Feigen Saison

Import und Herkunft:

Herkunft:
Der Ursprung von Feigen ist in Westasien und Nordafrika. Insbesondere in den Ländern des Nahen Ostens wie dem heutigen Türkei, dem Iran und dem Irak.

Sie wurden bereits vor über 11.000 Jahren von den alten Zivilisationen wie den Sumerern, den Ägyptern und den Römern angebaut. Dadurch haben sie eine lange Geschichte und Kultur.

Feigen wurden auch in der Bibel und in anderen antiken Texten erwähnt und galten als Symbol für Fruchtbarkeit und Wohlstand.

Feigen wurden dann in andere Teile der Welt gebracht, wie z. B. nach Griechenland und Rom. Später wurden sie den Europäern in die neue Welt gebracht, wo sie in Kalifornien und anderen Teilen Nordamerikas angebaut wurden.

Heute werden Feigen in vielen Teilen der Welt angebaut. Vorwiegend in warmen und subtropischen Regionen wie dem Mittelmeerraum, dem Nahen Osten, Nordafrika, Südamerika und Kalifornien.

Import:

Feigen werden aus vielen Ländern in die Welt exportiert und Deutschland ist einer der größten Importeure von Feigen. Unter den Ländern, aus denen Feigen in Deutschland importiert werden, sind:

  • Spanien
  • Griechenland
  • Türkei
  • Italien
  • Portugal
  • Ägypten
  • Marokko
  • Tunesien
  • Argentinien
  • Chile
  • Brasilien
  • Südafrika

 

Erntezeit:
– Juni
– Juli
– August
– September
– Oktober

Kann man Feigen das ganze Jahr über kaufen?

Feigen können das ganze Jahr über gekauft werden, allerdings hängt die Verfügbarkeit von der Erntesaison und dem Import ab.

Frische Feigen haben normalerweise eine begrenzte Erntesaison, die je nach Klima und Art der Feige variiert.

In Regionen mit milderem Klima, wie dem Mittelmeerraum, können Feigen von Juni bis Oktober geerntet werden. In kälteren Regionen kann die Erntesaison kürzer sein kann.

Obwohl frische Feigen in den meisten Regionen nur saisonal verfügbar sind, können sie durch den Import aus anderen Regionen und Ländern das ganze Jahr über verfügbar sein.

Getrocknete Feigen sind hingegen das ganze Jahr über verfügbar. (zum Beispiel hier bei Amazon)*

Woran erkennt man, ob eine Feige reif ist?

  • Farbe: Eine reife Feige sollte eine tiefe Farbe haben. Je nach Art kann die Farbe zwischen grün, braun und purpurrot sein. Wenn die Frucht noch grün ist, ist sie wahrscheinlich noch nicht reif.
  • Druckfestigkeit: Eine reife Feige sollte leicht nachgeben, wenn man sanft darauf drückt. Wenn sie hart und fest ist, ist sie wahrscheinlich noch nicht reif.
  • Aroma: Sie sollte einen süßen, saftigen Geruch haben. Wenn die Frucht keinen starken Geruch hat, ist sie wahrscheinlich noch nicht reif.
  • Bruchstellen: Feigen, die bereit zum Verzehr sind, haben oft Bruchstellen und kleine Risse an der Haut. Dies ist ein Indikator dafür, dass die Feige reif und bereit zum Verzehr ist.

Wie schneide ich eine Feige auf?

  1. Wasche die Feige gründlich unter fließendem Wasser, um eventuelle Schmutzreste zu entfernen.
  2. Lege die Frucht auf ein Schneidebrett und halte sie mit einer Hand fest. Mit einem scharfen Messer schneidest du die Feige mit einer leichten Drehbewegung der Hand in der Mitte durch.
  3. Wenn du die Feige halbieren möchtest, um sie in zwei Hälften zu teilen, lege die Feige auf ein Schneidebrett mit der flachen Seite nach unten. Schneide die Feige vorsichtig durch die Mitte, indem die Klinge des Messers durch die Mitte der Feige gleiten lässt.
  4. Wenn du die Feige in kleinere Stücke schneiden möchtest, lege sie wieder auf das Schneidebrett mit der flachen Seite nach unten. Schneide sie dann in dünne Scheiben oder kleine Würfel, indem du das Messer in die gewünschte Größe schneidest.

Bestseller Nr. 1
Getrocknete Feigen 1 kg | ungezuckert zuckerfrei | Trockenfrüchte erster Wahl, natürlich süß | langsam getrocknet, hohe Qualität | im wiederverschließbarem Frischebeutel | Dorimed
  • ✔️ HOCHWERTIG: Dorimed-Produkte wie Feigen werden immer einzeln und sorgfältig ausgewählt, um immer den maximalen, sehr aromatischen Geschmack zu suchen. Zudem werden diese Feigen schonend ohne Zusatz von Zusatzstoffen, Konservierungsmitteln und ohne Gentechnik hergestellt und getrocknet.
  • ✔️ EINZIGARTIGER GESCHMACK: Feigen haben eine einzigartige Süße, egal ob man sie frisch, natürlich oder getrocknet schmeckt. Eine Delikatesse, die seit der Antike in der ganzen Welt anerkannt ist. Supersüß, aus diesem Grund verzichten wir auf den Zusatz von künstlichen Zuckerzusatz, der Prozentsatz, den Sie in den Nährwerten finden, bezieht sich nur auf die Menge an Fruktose, die natürlicherweise im Produkt enthalten ist.
  • ✔️ LECKERE REZEPTE: Schmeckt hervorragend allein oder perfekt als Begleitung Ihrer Käseplatte für besondere Anlässe, eine Alternative zu gesüßten Desserts. Getrocknete Früchte vervollständigen orientalische Rezepte wie Hummus. Für Vegetarier und Veganer geeignetes Produkt.
  • ✔️ NATÜRLICH: Aufgrund des natürlichen Zuckeranteils können sich auf der Oberfläche Kristalle bilden. Dies deutet nicht auf eine Verschlechterung der Frucht hin. Die Qualität und der Geschmack bleiben unverändert. Der Geschmack von Trockenfrüchten und getrockneten Früchten kann aufgrund der Witterungsbedingungen variieren, so dass der Geschmack natürlich mehr oder weniger süß sein kann.
  • ✔️ GELD-ZURÜCK-GARANTIE: Für uns ist Kundenzufriedenheit das erste Ziel. Kontaktieren Sie uns bei Fragen und teilen Sie uns Ihre Meinung mit. Ihr Beitrag ist wichtig, damit wir wachsen und unseren Service verbessern können.

Wie schmeckt eine Feige?

Feigen haben einen süßen und saftigen Geschmack, oft mit einer leicht säuerlichen Note.

Der Geschmack variiert jedoch je nach Sorte und Reifegrad. Einige haben einen starken Honiggeschmack und andere einen leicht nussigen Geschmack.

Reifere Feigenfrüchte sind süßer und saftiger im Vergleich zu unreifen Feigenfrüchten, die oft einen bitteren Geschmack haben können.

Getrocknete Feigen haben eine intensivere Süße im Vergleich zu frischen Feigenfrüchten. (zum Beispiel hier bei Amazon)*

Wie ist die Textur einer Feige?

Die Textur einer Feigenfrucht variiert je nach Reifegrad und Sorte, aber im Allgemeinen haben Feigen eine weiche und etwas klebrige Textur. Sie haben auch eine gewisse Cremigkeit.

Eine reife Feige sollte leicht nachgeben, wenn man sanft darauf drückt und sie sind saftig und süß im Geschmack.

Unreife Früchte hingegen sind oft hart und haben einen bitteren Geschmack.

Getrocknete Feigen haben eine leicht zähe Textur, da das Wasser entfernt wurde. Dadurch haben sie einen konzentrierten, süßeren Geschmack.

Die kleinen Kerne in der Mitte lassen sich leicht entfernen.

Was kann man mit Feigen alles machen?

  • Süßspeisen: In Desserts wie Kuchen, Tartes, Puddings und Sorbets. Sie können auch zu Marmelade, Konfitüre oder Gelee verarbeitet werden.
  • Obstgerichte: Roh oder gegrillt als Beilage zu Fleisch oder Käse können sie serviert werden. Sie können auch in Obst- und Gemüse-Salaten oder als Topping für Pfannkuchen und Waffeln verwendet werden.
  • Chutneys und Dips: In Chutneys und Dips, um eine süße Note hinzuzufügen. Sie eignen sich besonders gut für Dips, die zu Fleisch oder Käse serviert werden.
  • Gewürze: Feigen können zu Gewürzmischungen hinzugefügt werden, um eine süße Note zu erzielen. Sie eignen sich besonders gut für Gewürzmischungen, die zu Huhn, Lamm oder Schwein passt.
  • Getrocknete Feigen: Feigen können nach der Ernte getrocknet werden, um die Haltbarkeit zu verlängern. Getrocknete Feigen eignen sich hervorragend als Snack oder als Zutat in Müsli, Gebäck und Keksen. Sie können auch zu Backwaren wie Brot und Kuchen hinzugefügt werden. Getrocknete Feigen können auch in Tee oder Kaffee hinzugefügt werden, um eine süße Note hinzuzufügen.
  • Feigen in der Küche: Feigen können in vielen kulinarischen Gerichten verwendet werden, von süßen Desserts bis hin zu herzhaften Gerichten. Sie können in Quiche, Pizza, Pasta, Suppen und Eintöpfen verwendet werden. Sie eignen sich auch als Beilage zu Geflügel, Rindfleisch und Lamm.

Welches Obst kann man mit Feigen kombinieren?

  • Äpfel
  • Bananen
  • Granatäpfel
  • Pflaumen
  • Pfirsiche
  • Beeren wie Himbeeren, Brombeeren, Blaubeeren und Johannisbeeren
  • Trockenfrüchte
  • Zitrusfrüchte wie Orangen
  • Nüsse wie Walnüsse, Pekannüsse, Mandeln, Pistazien und Haselnüsse

Rezepte mit Feigen

Hier sind einige Rezepte, die du ausprobieren kannst:

Rezept für Feigen-Walnuss-Tarte

Zutaten:

Für den Mürbeteig:
200 g Mehl
100 g kalte Butter
50 g Zucker
1 Ei

Für die Füllung:
500 g Feigen, in Scheiben geschnitten
100 g gehackte Walnüsse
2 EL Honig
1 TL Zimt

Für die Zimtsahne:
250 ml Schlagsahne
2 EL Puderzucker
1 TL Zimt

 

Zubereitung:

  1. Für den Mürbeteig, Mehl, Butter, Zucker und Ei in eine Schüssel geben und kneten, bis ein glatter Teig entsteht. Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.
  2. Den Teig auf eine bemehlte Arbeitsfläche rollen und in eine gefettete Tarteform legen. Den Teig mit einer Gabel mehrmals einstechen und im vorgeheizten Ofen bei 180 °C für 15 Minuten vorbacken.
  3. Für die Füllung, die Feigenscheiben, gehackte Walnüsse, Honig und Zimt in eine Schüssel geben und vermischen. Die Füllung auf den vorgebackenen Teig geben und glattstreichen.
  4. Die Tarte im Ofen weitere 20-25 Minuten backen, oder bis der Teig goldbraun ist. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  5. Für die Zimtsahne, Schlagsahne, Puderzucker und Zimt in eine Schüssel geben und steif schlagen. Die Zimtsahne auf die abgekühlte Tarte geben und servieren.

Rezept für Feigen-Ziegenkäse-Salat

Zutaten:

Für den Salat:
250 g Rucola
200 g frische Feigen, in Scheiben geschnitten
150 g Ziegenkäse, in Scheiben oder Würfel geschnitten
50 g Pinienkerne, geröstet

Für das Dressing:
3 EL Balsamicoessig
2 EL Olivenöl
1 EL Honig
1 Knoblauchzehe, gehackt
Salz und Pfeffer nach Geschmack

 

Zubereitung:

  1. Rucola auf eine Platte oder in eine Schüssel geben und Feigenscheiben, Ziegenkäse und geröstete Pinienkerne darauf verteilen.
  2. Für das Dressing, Balsamicoessig, Olivenöl, Honig, gehackten Knoblauch, Salz und Pfeffer in eine kleine Schüssel geben und gut verrühren.
  3. Das Dressing über den Salat geben und vorsichtig untermischen.
  4. Den Salat servieren und genießen.

Rezept für Feigen-Pfirsich-Sorbet

Zutaten:

500 g Feigen, entkernt und in Stücke geschnitten
250 g Pfirsiche, entkernt und in Stücke geschnitten
100 g Puderzucker
Saft von 1 Zitrone
1/4 TL Zimt (optional)

Zubereitung:

  1. Feigen und Pfirsiche in einen Mixer geben und zu einem glatten Brei verarbeiten.
  2. Puderzucker, Zitronensaft und Zimt (falls verwendet) hinzufügen und erneut mixen, bis alles gut vermischt ist.
  3. Die Mischung in eine Gefrierform geben und für mindestens 4 Stunden einfrieren. Wenn es zu hart gefroren ist, kann man es ein paar Minuten vor dem Servieren auf Raumtemperatur bringen, damit es sich leichter schaben lässt.
  4. Das Sorbet in eine Schüssel schaben und sofort servieren.

Ich hoffe, dass diese Rezepte dir gefallen und dass du viel Spaß beim Ausprobieren hast!

Muss man Feigen waschen?

Feigen müssen vor dem Verzehr gewaschen werden, um eventuelle Schmutz- und Pestizidrückstände zu entfernen.

Sie haben oft eine weiche Schale und können leicht beschädigt werden, deshalb sollten sie mit sanfter Hand gewaschen werden.

Um Feigenfrüchte zu waschen, einfach sie unter fließendem Wasser abspülen, und eventuell leicht mit einer Bürste oder einem Tuch über die Schale reiben.

Es ist auch ratsam, sie abzutrocknen, bevor man sie verarbeitet oder isst.

Es ist zu beachten, dass Feigen, die man kauft, manchmal bereits gewaschen wurden, also es ist empfehlenswert sie noch einmal kurz abzuspülen, um sicherzugehen.

Bestseller Nr. 1
Getrocknete Feigen aus Spanien - Premiumqualität - 100 % natürlich - Sonnengetrocknet - handverlesen - Superfood - Glutenfrei und Vegan - 5 Kg Karton
  • 100 % natürliche, unbehandelte Qualität ✔ Glutenfrei ✔ Vegan ✔ Laktosefrei ✔ - keine Düngung - ohne künstliche Farbstoffe - ohne Konservierungsstoffe - ohne Zusatz von Aromen - ungeschwefelt.
  • Sonnengetrocknete Premium Qualität ✔ - der Nährstoffgehalt, Energiewert und Eiweißgehalt nimmt durch den Trocknungsprozess zu. Nur mit natürlicher Fruchtsüße - ungezuckert.
  • Die getrockneten Feigen enthalten Vitamine A, B1, B2, B6, C, Folsäure und Niacin sowie viel Kalium. Weiter sind die Mineralstoffe Natrium, Kalzium, Phosphor, Magnesium und Eisen enthalten
  • Superfood Energielieferant mit natürlichem Fruchtzucker, nicht nur für Sportler die ideale Zusatzernährung. Der grosse Anteil an Ballaststoffen unterstützt ein gesundes Verdauungssystem.
  • Getrocknete Feigen aus Spanien. Unsere Feigen kommen direkt vom Bauern aus La Alpujarra, Andalusien in Südspanien und werden traditionell angebaut und verarbeitet.

Wie lagert man Feigen richtig, um sie frisch zu halten?

Obst im Allgemeinen hat eine relativ kurze Lebensdauer. Es sollte daher richtig gelagert werden, um ihre Frische zu erhalten.

Nach dem Kauf oder nach der Ernte sollten das Obst am besten aus dem Gefäß/Tüte genommen werden. Flach ausgebreitet als eine Schicht, auf einem Tablett oder große Schale verteilen.

Was diese Früchte absolut nicht mögen, ist Druck, Hitze und Feuchtigkeit

  • Reife Feigen: Die bereits reif sind, sollten bei Zimmertemperatur gelagert werden. Sie können in einer Papiertüte oder einem luftdurchlässigen Behälter aufbewahrt werden, um die Reifung zu beschleunigen. Reife Feigen sollten innerhalb von ein bis zwei Tagen verzehrt werden.
  • Unreife Feigen: Die noch nicht reif sind, sollten kühl und dunkel gelagert werden. Sie können in einem perforierten Plastikbeutel oder einem luftdurchlässigen Behälter aufbewahrt werden und bei ca. 10 °C gelagert werden. Unreife Feigen werden in ein bis zwei Tagen reif sein.
  • Gefrorene Feigen: Feigen können auch eingefroren werden, um ihre Haltbarkeit zu verlängern. Sie sollten vor dem Einfrieren gewaschen und in Stücke geschnitten werden. Dann in einen luftdichten Behälter oder Gefrierbeutel geben und ins Gefrierfach legen.

Pin es bei Pinterest

**********Vergiss nicht, diesen Blog “Was ist eine Feige?” auf deinem Lieblings-Pinterest-Brett zu pinnen, um für später es zu speichern!!!***********

Warum sind Feigen gesund?

  1. Vitaminen und Mineralien: Vitaminen wie Vitamin K, Vitamin A, Vitamin B6 und Vitamin E. Sie enthalten auch Mineralien wie Kalium, Kalzium, Magnesium und Eisen.
  2. Ballaststoffe: Sie enthalten eine hohe Menge an Ballaststoffen, die dazu beitragen können, den Darmtrakt zu regulieren und die Verdauung zu verbessern.
  3. Antioxidantien: Feigen enthalten auch viele sekundäre Pflanzenstoffe, darunter Polyphenole und Flavonoide, die als Antioxidantien wirken und dazu beitragen können, die Zellen vor Schäden durch freie Radikale zu schützen.
  4. Kann helfen, den Blutzucker zu regulieren: Feigenfrüchte enthalten auch natürliche Zucker, die jedoch langsam absorbiert werden und dadurch den Blutzuckerspiegel nicht schnell ansteigen lassen. Sie können daher für Menschen, die an Diabetes leiden, eine gute Wahl sein.
  5. Herz-Kreislauf-System: Kalium, das dazu beitragen kann, den Blutdruck zu regulieren und das Herz-Kreislauf-System zu stärken.
  6. Immunsystem: Vitamin C, das dazu beitragen kann, das Immunsystem zu stärken und Infektionen vorzubeugen.

Nährwerte

Die Richtwerte für die tägliche Energiezufuhr für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut TK:

  • Männer: 25 bis unter 51 Jahre 2.400 kcal 
  • Frauen: 25 bis unter 51 Jahre 1.900 kcal
Nährwerte: Was ist eine Feige?

Durchschnittliche Nährwerte, Mineralstoffe und Vitamine pro 100 Gramm:

Kalorien: (Wert pro 100 g)
Energie (Kilokalorien): 63 kcal
Energie (Kilojoule): 265 kJ
Fett: 1 g
Kohlenhydrate: 13 g
Netto-KH: 11 g)
Eiweiß: 1 g
Ballaststoffe: 2 g
Zucker: 12,9 g
Salz: 0,0 g
PRAL-Wert: -4,4 mEq

Vitamine (Wert pro 100 g)
Vitamin A: 8 µg
Vitamin B1: 0.05 mg
Vitamin B2: 0.05 mg
Vitamin B6: 0.1 mg
Vitamin C: 3 mg

Mineralstoffe (Wert pro 100 g)
Calcium: 54 mg
Eisen: 0,6 mg
Kalium: 248 mg
Magnesium: 20 mg
Natrium: 2 mg

Die oben angezeigten Informationen sind Schätzungen. Diese sind von einem Online-Ernährungsrechner [ ] bereitgestellt worden. Es sollte daher nicht als Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungswissenschaftlers angesehen werden. Eine Kalorie entspricht circa 4,1868 Joule (1 kcal = 4,1868 kJ).

Welche Feigensorten gibt es?

  • Kalifornische Feige: Diese Art ist die am häufigsten angebaute Feige und kommt ursprünglich aus Westasien. Sie hat eine runde oder längliche Form und eine braune oder violette Farbe. Die kalifornische Feige hat einen süßen und saftigen Geschmack. (zum Beispiel hier bei Amazon)*
  • Adriafigue: Diese Sorte hat eine längliche Form und eine grün-gelbe Farbe. Adriafigue hat einen süßen und saftigen Geschmack und ist besonders in Südeuropa und Nordafrika verbreitet.
  • Sari Lops Feige: Diese Art hat eine runde Form und eine braune Farbe. Sari Lops Feigen haben einen süßen und saftigen Geschmack und sind besonders in der Türkei und im Nahen Osten verbreitet.
  • Blanche Feige: Diese Feigensorte hat eine runde oder längliche Form und eine gelbe Farbe. Die Blanche Feige hat einen süßen und saftigen Geschmack und ist besonders in Frankreich und Italien verbreitet.
  • Black Mission Feige: Diese Feigenart hat eine runde oder längliche Form und eine schwarze Farbe. Black Mission Feigen haben einen süßen und saftigen Geschmack.

FAZIT

Fazit zum Thema: Was ist eine Feige?

Feigen sind eine beliebte Frucht, die aus der Feigenpflanze (Ficus carica) stammt. Sie kommen ursprünglich aus Westasien und sind heute in vielen Teilen der Welt verbreitet. Feigen sind reich an Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien und enthalten auch Ballaststoffe und sekundäre Pflanzenstoffe, die viele gesundheitliche Vorteile bieten können. Sie haben auch eine süßen, saftigen Geschmack und können in vielen verschiedenen Gerichten und Desserts verwendet werden. Es gibt viele verschiedene Feigensorten, die sich in Größe, Farbe, Geschmack und Konsistenz unterscheiden können. Feigen sollten richtig gelagert werden, um ihre Frische und Qualität so lange wie möglich zu erhalten. Feigen müssen vor dem Verzehr gewaschen werden, um eventuelle Schmutz- und Pestizidrückstände zu entfernen.

Gefällt dir dieser Beitrag? Schreibe mir einen kleinen Kommentar. Ich freue mich! 😀

Am einfachsten ist es … Du bewertest es unten mit ein paar Sternchen. ⭐⭐⭐⭐⭐ Danke!