Ein göttliches Dessert mit einem Low Carb Twist – Götterquark! Götterquark (Wackelquark) ist ein leckeres, aber kalorienarmes Dessert, das auch noch gut für dich ist. Es besteht hauptsächlich aus Magerquark und Wasser und wird oft mit Früchten oder Nüssen verfeinert.

Portionsgrösse:

Für 4 Personen

Schwierigkeit:

Leicht

}

Zubereitungszeit:

10 Minuten Rezept

Ernährung:

Low Carb

Kalorien / Portion:

91 Kalorien

Gericht für:

Dessert

Kurzinfo

  • GESCHMACK: Leicht säuerlich und cremig mit einer erfrischenden Fruchtnote. Nicht zu süß.
  • TEXTUR: Die Konsistenz ist schnittfest.
  • SCHWIERIGKEIT: Leicht, absolute einfache und schnelle Sache.
  • AUSSEHEN: Dessert im Glas mit schönen Mintfarben Effekt. Würde sich auch auf dem Kuchen als Decke eignen.
  • VORTEILE: Wenig Zutaten, kaum Küchenutensilien, fast kein Aufwand.
  • NACHTEILE: Mindestens 4 Stunden Wartezeit, bis die Speise fest ist.
  • WÜRDE ICH DAS NOCHMAL MACHEN? Ja, auch mit anderen Geschmacksrichtungen! 😉

Götterquark

Ein Low Carb Dessert ohne Zucker! Wenn du auf der Suche nach einem köstlichen, fruchtigen, Low Carb Dessert bist, dann haben wir hier genau das Richtige für dich: Götterquark! Auch Wackelquark genannt, ist dieses Rezept ganz ohne Zucker und trotzdem voller Geschmack. Es ist so einfach zuzubereiten und du kannst es zum Frühstück oder als Nachtisch genießen.

Götterquark

Götterquark besteht aus Magerquark, einer Frucht deiner Wahl – wie Himbeeren, Erdbeeren oder Bananen – und etwas Wasser.

Vermische alles miteinander und lasse es gut durchziehen. Um ihm den ultimativen Geschmack zu verleihen, kannst du noch etwas Chunky Flavour (oder andere Geschmacksrichtungen) hinzufügen. Fertig!

Du hast jetzt ein köstliches, vegetarisches und kalorienarmes Low-Carb-Dessert mit hohem Proteinanteil.

Götterspeise ohne Zucker ist perfekt für einen gesunden Lebensstil – und schmeckt noch dazu gut!

Jetzt hast du die Möglichkeit Quark mit Götterspeise Low Carb zuzubereiten – probiere es aus!

Mit dem Götterquark Rezept hast du noch mehr Auswahl an leckeren Desserts mit Götterspeise und Quark. Probiere es doch mal aus!

3 gute Gründe für Götterquark:

  1. Es geht super schnell – Erstens ist es super einfach und schnell zuzubereiten. Du musst nur Quark mit Götterspeise deiner Wahl mischen, und schon hast du eine leckere und cremige Zwischenmahlzeit oder Nachspeise.
  2. Kontrolle der Zutaten – Zweitens kannst du die Kontrolle über die Zutaten behalten. Du kannst deine eigenen Milchprodukte wählen und auch entscheiden, wie viel Süße du hinzufügst. Wenn du also auf der Suche nach einer gesünderen Alternative zu Fertigprodukten bist, ist Götterquark die perfekte Wahl.
  3. Sie sind gesünder als herkömmliche Fertigerzeugnisse – Drittens ist Götterquark gesünder als viele Fertigerzeugnisse auf dem Markt. Es enthält viele wichtige Nährstoffe wie Kalzium, Protein und Vitamine, die für eine gesunde Ernährung unerlässlich sind. 🙂

Los gehts… 😉

Zutatenliste für: Low Carb Götterquark

Zutatenliste: Für Götterquark

Zutaten:

250 Gramm Quark (deiner Wahl)
3 bis 4 Esslöffel Birkenzucker (zum Beispiel hier bei Amazon)*
1 Päckchen Götterspeise (deiner Geschmacksrichtung)
300 Milliliter Wasser

Kurzanleitung:

  1. Wasser in einen Wasserkocher geben und erhitzen.
  2. Das heiße Wasser in eine Schüssel geben und die Götterspeise hinzufügen. Gut umrühren, bis die Götterspeise vollständig aufgelöst ist.
  3. Quark und Birkenzucker hinzufügen und alles gut vermengen.
  4. Die Mischung in Dessertgläser füllen und für ca. 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, bis sie fest geworden ist.
  5. Vor dem Servieren nach Belieben mit frischen Früchten oder Nüssen garnieren.

So wird’s gemacht

Götterquark: Fotos und mit Schritt-für-Schritt-Anleitung

Vorbereitung für dieses Rezept:

Stelle sicher, dass du alle notwendigen Zutaten im Voraus besorgt hast.

Bereite alle Utensilien und Werkzeuge vor, die du benötigst, wie z.B. eine Schüssel, einen Wasserkocher (zum Beispiel hier bei Amazon)* und einen Löffel zum Rühren.

Wasche deine Hände gründlich, bevor du mit der Zubereitung beginnst, um eine hygienische Umgebung zu gewährleisten.

Lege alle Zutaten und Utensilien bereit, damit du während der Zubereitung keinen Stress hast.

Schaffe ausreichend Platz in deinem Kühlschrank, um die Schüssel oder Dessertgläser aufzubewahren, wenn die Speise fertig ist.

Plane genügend Zeit ein, damit die Götterquarkspeise im Kühlschrank fest werden kann. Es dauert in der Regel mindestens 2 bis 4 Stunden.

Die Zubereitung dauert ungefähr 10 Minuten.

Wasser erwärmen

Gieße 300 ml Wasser in den Wasserkocher mit Temperatureinstellung (zum Beispiel hier bei Amazon)*

Für die Zubereitung von Götterspeise ist es wichtig, dass das Wasser heiß, aber nicht kochend ist.

Die optimale Temperatur liegt bei etwa 80 bis 90 Grad Celsius.

Viele Wasserkocher haben eine Temperaturanzeige oder eine Temperatursteuerung, die es dir ermöglichen, die Temperatur genau einzustellen.

Falls dein Wasserkocher keine Temperatureinstellung hat, kannst du die Speise auch in einem Topf anrühren.

Hinweis! Also, wenn du bereit bist, dein Götterquark-Rezept zuzubereiten, fülle einfach 300 Milliliter Wasser in einen Topf und erhitze es auf mittlerer bis hoher Hitze, bis es heiß ist. Achte darauf, dass das Wasser nicht kocht, da dies die Konsistenz der Götterspeise beeinträchtigen kann.

Wasser umgießen

Fülle das heiße Wasser in eine geeignete Rührschüssel oder Topf um.

Götterspeise

Wenn du das Wasser erhitzt hast (entweder im Wasserkocher oder auf dem Herd), gib das Päckchen Götterspeise in das heiße Wasser und rühre mit einem Schneebesen, bis sich die Götterspeise vollständig aufgelöst hat.

Es ist wichtig, dass sich die Götterspeise vollständig aufgelöst hat, um Klümpchen zu vermeiden.

Birkenzucker

Nachdem die Götterspeise vollständig aufgelöst ist, gibst du den 3 bis 4 EL Birkenzucker hinzu und rührst weiter, bis er sich ebenfalls vollständig aufgelöst hat.

Quark

250 g Quark in die Götterspeise geben.

Es ist wichtig, dass du die Götterspeise-Mischung gründlich mit dem Quark vermengst, damit sich alle Zutaten gut miteinander vermischen und eine homogene Masse entsteht.

Du kannst einen Schneebesen oder einen Handrührgerät verwenden, um alles gut zu vermengen.

In Dessertgläser füllen

Nachdem du den Götterquark gut vermengt hast, kannst du ihn nun in Dessertgläser füllen.

Dazu kannst du entweder eine Schöpfkelle oder einen Löffel verwenden, um den Götterquark gleichmäßig auf die Gläser zu verteilen.

Wenn du möchtest, kannst du auch Schichten aus Götterquark und frischen Früchten oder Müsli in die Gläser einfüllen, um eine leckere und gesunde Variation des Götterquarks zu kreieren.

Kühlschrank

Nachdem du die Masse in die Dessertgläser gefüllt hast, solltest du sie für circa 4 Stunden in den Kühlschrank stellen, damit die Speise fest wird und die Aromen gut durchziehen können.

Es ist wichtig, das Dessert ausreichend Zeit zum Abkühlen und Festwerden zu geben, damit er die gewünschte Konsistenz erhält.

Wenn du die Götterquarkspeise vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nimmst, wird sie kühl und erfrischend sein und ein leckeres Dessert oder einen Snack für zwischendurch darstellen.

Bestseller Nr. 1
Glas Wasserkocher 1,7 Liter | 2200 Watt | Edelstahl mit Temperaturwahl | Teekocher | 100% BPA FREI | Warmhaltefunktion | LED Beleuchtung im Farbwechsel | Temperatureinstellung (40°C-100°C)
  • Dieser "Premium Wasserkocher" ist nicht mit herkömmlichen Kochern zu vergleichen: Auf Knopfdruck erhitzt er Wasser punktgenau auf die gewünschte Temperatur. Das spart Strom und Zeit.

Götterquark

Voilà! 🙂

Ich bin sicher, dein selbstgemachter Götterquark sieht nicht nur toll aus, sondern schmeckt auch unglaublich lecker.

Selbstgemachte Desserts sind immer eine tolle Möglichkeit, um deine Familie und Freunde zu überraschen und zu verwöhnen.

Diese Speise ist nicht nur schnell und einfach zubereitet, sondern auch gesünder als viele Fertigprodukte und ermöglicht dir, die Zutaten selbst zu kontrollieren. Lecker! 😋

Hast du es schon probiert? Schreibe mir unten im Kommentar.

Guten Appetit – Bon Appetit! ❤

Pin es bei Pinterest

Vergiss nicht, dieses Rezept “Götterquark” auf deinem Lieblings-Pinterest-Brett zu pinnen, um für später es zu speichern!

Hilfreiche Tipps und Tricks

Hier sind noch einige wertvolle Tipps:

  1. Verwende Magerquark, um das Götterquarkdessert kalorienärmer zu machen. Wenn du jedoch cremigeren und geschmackvolleren Götterquark bevorzugst, kannst du auch Quark mit höherem Fettgehalt verwenden.
  2. Stelle sicher, dass die Masse vollständig aufgelöst ist, bevor du sie mit dem Quark vermengst. Wenn die Götterspeise nicht vollständig aufgelöst ist, können Klumpen entstehen, die das Endergebnis beeinträchtigen.
  3. Experimentiere mit verschiedenen Geschmacksrichtungen von Götterspeise, um dein Ergebnis abwechslungsreicher zu gestalten. Du kannst beispielsweise Erdbeergeschmack oder Zitronengeschmack ausprobieren.
  4. Wenn du dein Dessert noch gesünder machen möchtest, füge frische Früchte, Nüsse oder Samen hinzu. Diese Zutaten fügen nicht nur zusätzliche Nährstoffe hinzu, sondern verleihen dem Nachtisch im Glas auch eine leckere und knusprige Textur.
  5. Serviere die Süßspeise mit frischen Beeren, gerösteten Nüssen oder einem Schuss Honig, um ihn noch köstlicher zu machen.

Nährwerte:

Die Richtwerte für die tägliche Energiezufuhr für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut TK:

  • Männer: 25 bis unter 51 Jahre 2.400 kcal 
  • Frauen: 25 bis unter 51 Jahre 1.900 kcal
Low Carb Götterquark Rezept - Nährwerte

Nährwertberechnung auf das Gesamte in Gramm bzw. Milliliter oder Person/Stück

  • Energie: 91 Kalorien 
  • Fett: 3 g
  • Kohlenhydrate: 14 g
  • Eiweiß: 7 g
  • Ballaststoffe: 0 g
  • Zucker: 2 g
  • Salz: 0,1 g

Die oben angezeigten Informationen sind Schätzungen. Diese sind von einem Online-Ernährungsrechner [ ] bereitgestellt worden. Es sollte daher nicht als Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungswissenschaftlers angesehen werden. Eine Kalorie entspricht circa 4,1868 Joule (1 kcal = 4,1868 kJ).

Häufig gestellte Fragen

Was ist Götterquark?

Götterquark ist eine beliebte Süßspeise aus Quark und Götterspeise. Es ist einfach zuzubereiten und hat einen erfrischenden Geschmack, der besonders im Sommer beliebt ist.

Was ist Götterspeise?

Götterspeise ist ein Pulver, das zur Herstellung von Gelee oder Pudding verwendet wird. Es wird aus Gelatine, Zucker und Aromastoffen hergestellt und ist in verschiedenen Geschmacksrichtungen erhältlich.

Kann ich Götter-Quark auch mit veganen Zutaten herstellen?

Ja, es ist möglich, diese Süßspeise mit veganen Zutaten herzustellen. Verwende einfach vegane Götterspeise und veganen Quark, um ein veganes Götterquark zu erhalten.

Wie lange hält sich Götterquark im Kühlschrank?

Götter-Quark-Speise hält sich im Kühlschrank für 2-3 Tage. Es ist jedoch am besten, es innerhalb von 24 Stunden nach der Zubereitung zu servieren, um sicherzustellen, dass es frisch und lecker bleibt.

Kann ich Götterquark einfrieren?

Nein, es ist nicht empfehlenswert, diese Süßspeise einzufrieren, da es die Konsistenz verändern und zu Klumpenbildung führen kann.

Fazit

Götterquark ist ein einfaches und erfrischendes Dessert, das aus Quark und Götterspeise hergestellt wird. Es ist schnell zubereitet, bietet Kontrolle über die Zutaten und ist gesünder als viele Fertigerzeugnisse. Du kannst verschiedene Geschmacksrichtungen ausprobieren, indem du verschiedene Sorten von Götterspeise verwendest und den Götter-Quark mit frischen Früchten, Nüssen oder Samen garnierst. Mit den oben genannten Tipps und Tricks und den häufig gestellten Fragen bist du bestens gerüstet, um ein köstliches Dessert zu zaubern, der deine Freunde und Familie begeistern wird.

Vielen Dank für deinen Besuch! Ich wünsche dir noch einen schönen Tag!