Zu welcher Gattung gehören Erdbeeren? In diesem Blog werfen wir einen Blick auf die leckeren Erdbeeren. Welche Sorten es gibt? Was macht man damit und wie werden sie gelagert? In diesen Früchten stecken voller Vitamine und Nährstoffe. Dazu gibt es noch einfache Rezepte!

  • VOLKSNAME: Erdbeere (auch Rotbeere oder Waldbeere genannt)
  • LATEINISCHER NAME: Fragaria
  • PFLANZENART – HÖHE: Rosengewächse (Rosaceae), mehrjährig, bis 20 cm
  • BODEN UND STANDORT: Durchlässiger Boden, voll sonniger Standort im Garten.
  • VERMEHRUNG: Durch Ausläufer der Mutterpflanze im August.
  • BLÜTEZEIT: Mai bis Juni
  • ERNTEZEIT: Juni bis Juli
  • VERWENDETE TEILE: Früchte, Blätter und Wurzel
  • INHALTSSTOFFE: Vitamin C, Säuren, Gerbstoffe. Mineralstoffe wie Kalium, Eisen, Magnesium und Kalzium.
  • EIGENSCHAFTEN: stopfend, blutreinigend

Themenüberblick

  • Erdbeere: Kurzinfo
  • Zu welcher Gattung gehören Erdbeeren?
  • Wann haben Erdbeeren Saison?
  • Was kann ich aus Erdbeeren machen?
  • Wie schmecken Erdbeeren?
  • Rezepte mit Erdbeeren
  • Frische Erdbeeren richtig lagern
  • Erdbeeren Nährwert
  • Welche Erdbeersorten gibt es?

Zu welcher Gattung gehören Erdbeeren?

Erdbeeren (engl. strawberries) gehören zur Pflanzenfamilie Rosaceae der Rosengewächse. Die kleinen sommergrünen Pflanzen haben je nach Sorte eine Wuchshöhe von circa 20 Zentimeter.

Zu welcher Gattung gehören Erdbeeren

Zu den Rosengewächsen gehören viele Zier- und Nutzpflanzen an. Darunter sind Äpfel, Aprikosen, Birnen, Brombeeren, Kirschen, Marillen, Mispeln, Mirabellen, Pfirsiche, Pflaumen, Quitten, Himbeeren und Zwetschgen.

Sie gedeihen in nördlichen Klimazonen mit warmen Sommern und kalten Wintern. Ursprünglich kommen sie aus Nord- und Südamerika.

In Europa und Amerika werden die Früchte seit langem angebaut und sind da auch heimisch. Nicht nur hier in Deutschland, sondern auch in Spanien, Polen, Marokko, Israel und Neuseeland sind sie beheimatet.

Diese kleinen Beeren mit grüner Haube wachsen in Bodennähe an Pflänzchen. Je schwerer die Frucht wird, umso näher kommt sie in Bodennähe. Am aromatischsten werden die Früchte, wenn man sie an der Pflanze reifen lässt.

Zu welcher Gattung gehören Erdbeeren? Im Hinblick zu Sammelsteinfrüchten wie Himbeeren oder wie Johannisbeeren, die echte Beeren sind, gehören Erdbeeren zu den Sammelnussfrüchten.

Diese Sammelnussfrüchte sind Scheinfrüchte von Nüsschen und sie variieren in ihrer Farbe und Größe. Auch Hagebutten am Strauch, Quitten oder Brombeeren gehören zur Gattung der Sammelnussfrüchte.

Erdbeeren werden auch strawberries (englisch), truskawki (polnisch), fraises (französisch) fragole (italienisch), jordgubbar (schwedisch) fresas (spanisch) und aardbeien (niederländisch) genannt.

Wann haben Erdbeeren Saison?

Sommerzeit ist auch Erntezeit für Erdbeeren. Doch wann haben Erdbeeren Saison?

Hier in Deutschland haben die heimischen Früchte in den Sommermonaten von Mai bis Juli Saison. In dieser Zeit werden sie frisch in Supermärkten oder auf Wochenmärkten angeboten.

Wann haben Erdbeeren Saison

Man unterscheidet zwei Arten der Erdbeerpflanzen, die einmaltragende Erdbeersorten und die Monatserdbeeren.

Die Erntezeit der Monatserdbeeren erstreckt sich über mehrere Monate, vorwiegend von Juni bis Oktober gibt es durchgehend aromatische Früchte.

Die ersten Früchte tragen sie in den Monaten Juni und Juli. Dann legen sie eine gewisse Ruhepause ein und tragen im Spätsommer bis in den Herbst hinein weiter Früchte.

Bei der zweiten Ernte erscheinen dann vereinzelte Früchte und der Ertrag ist wesentlich geringer, als bei der ersten Ernte.

Erntezeit:

– Mai
– Juni
– Juli

Was kann ich aus Erdbeeren machen?

Wer ein paar Erdbeerpflanzen in seinem Garten hat, darf sich im Juni auf die ersten reifen Früchte freuen. Ob frühe oder späte Sorte, diese werden meistens direkt genascht. Wenn aber sehr viele vorhanden sind, was kann ich aus Erdbeeren machen?

Es gibt viele Möglichkeiten, die süßlichen Beeren zu genießen oder sie zu verarbeiten. Wie bereits erwähnt, kannst du sie pur essen. Sehr lecker! 🙂

Es gibt eine Vielzahl von vorwiegend süßen, aber auch herzhaften Rezepten, wo frische oder gefrorene Erdbeeren verwendet werden.

Ob die Früchte aus dem Garten oder frisch gekauft, können sie wie Himbeeren für einen leckeren Obstboden verwendet werden.

Frische Beeren in Joghurt oder zu Quarkspeisen schmecken dazu am besten. Aber sie passen auch wunderbar als Kuchenbelag oder zu Eiscreme.

Aber natürlich können auch die Beeren für Kuchen, Scones, Smoothies, Muffins, Torten, Pudding, Sirup, Obstsalate, Eis, Sorbets usw. verarbeitet werden.

Mit ihrer hübschen Farbe dienen sie auch als Füllung, Beilage oder zum Garnieren von raffinieren Desserts.

Als leckerer Fruchtaufstrich kann man das aromatische Beerenobst über die Saison hinaus genießen. In Marmeladen und Gelees mit einer Zugabe von Gelierzucker (zum Beispiel hier bei Amazon)* eignen sie sich wunderbar.

Eine fruchtige Note verleihen sie auch bei herzhaften Gerichten, wie bei Erdbeersalaten, Fruchtdressing oder Suppen.

Wie schmecken Erdbeeren?

Wenn man von Erdbeeren spricht, meint man meistens die roten Beeren. Vielleicht, weil diese auch am meisten in den Supermärkten angeboten werden.

Der Geschmack dieser Früchte lässt sich einfach beschrieben: Sie schmecken süß, frisch und fruchtig, mit einer leicht säuerlichen Note. Das Fruchtfleisch ist fest und saftig, aber nicht zäh.

Die kleinen gelb-bräunlichen Samen fügen einen Knuspereffekt hinzu.

So kann der Geschmack, Erdbeerfarbe, Größe und die Textur je nach Erdbeersorte variieren.

Bei kleineren Beeren mit einem intensiven Rotton sind manchmal süßer und saftiger. Während bei den großen Früchten, die im Inneren hohl sind, weniger aromatisch sind.

Reife Erdbeeren haben ein fruchtiges, starkes Aroma.

Pflückt man sie zu früh ab, sind sie noch etwas säuerlicher und das Aroma ist sehr mild. Die Frucht ist fester und lässt sich nicht so leicht ernten. Da wäre es ratsam, noch ein paar Tage zu warten.

Erdbeeren brauchen viel Sonne, je weniger sie davon bekommen oder sie zu früh geerntet werden, desto weniger Aroma haben sie.

Deshalb schmecken sie im Winter sehr mild, der typische Erdbeergeschmack konnte sich nicht wie im Sommer entwickeln.

Rezepte mit Erdbeeren

Es gibt nahezu unzählige Verwendungsmöglichkeiten für Erdbeeren.

Erdbeerrezepte

Pur:
Am besten schmecken sie pur direkt beim Pflücken, aber aus einer vollen Schale kann wohl keiner widerstehen.

Schokolade:
Diese süße Frucht kann sogar in flüssige Schokolade getaucht werden und lass dich von diesem verführerischen Genuss verwöhnen. In der Tat kommt auch Freude beim Dippen im Schokoladenfondue auf.

Milchshakes und Smoothies:
Gib frische Beeren in Smoothies und Milchshakes. Oder serviere sie einfach in ein Dessertglas mit frischer Schlagsahne.

Erdbeeren können einen Kuchen verzieren, aromatisieren Torten, Glasuren, Joghurt- und Quarkspeisen, Brot, Eis und vieles mehr.

Sie passen sehr gut zu vielen Früchten. Besonders zu Rhabarber, Himbeeren, Bananen, Kirschen, Brombeeren, Blaubeeren und zu vielen anderen Früchten. Zusammen mit Spinat passen sie wunderbar zu einem frischen Sommersalat.

Desserts, Kuchen, Torten, sonstige Backwaren, Marmeladen und Soßen sind die häufigsten Rezepte mit Erdbeeren.

Konfitüre:
Wer reichlich von den kleinen, süßen Früchten hat, kann diese auch zu einem leckeren Fruchtaufstrich verarbeiten. Auf diese Art werden die Beeren länger haltbar gemacht.

Weitere Möglichkeiten und Rezepte:

Wann Erdbeeren sauber machen?

Da viele Erdbeerfrüchte, die an der Pflanze hängen, sowie auch auf dem Boden liegen, sind sie sehr oft beschmutzt. Deshalb sollte man vor dem Verzehr die Erdbeeren sauber machen.

Am besten legst du die Beeren mit ihren Stielen und Kelchblättern in eine große Schüssel oder in ein Spülbecken. Fülle das Gefäß mit kaltem Wasser und bewege vorsichtig die Früchte hin und her.

Lass dabei das Wasser vorsichtig hinein, nicht dass der harte Wasserstrahl die zarten Erdbeeren beschädigt. Als Alternative können sie auch mit einer Handbrause abgewaschen werden.

Danach alles in einem Sieb abtropfen lassen oder mit einem Küchenpapier leicht trocken tupfen.

Strunk und Kelchblätter entfernen:
Nach dem Waschen sollte der Strunk entfernt werden. Dies bedeutet, dass die grünen Kelchblätter und der Stiel entfernt wird.

Setze das Küchenmesser mit der Spitze unter der grünen Kappe vorsichtig an. Schneide kreisförmig um die Kelchblätter herum und entferne sie mit dem Stiel.

Auf dieser Weise geht nicht viel Fruchtfleisch verloren.

Wenn du auf dieser Weise einen speziellen Küchenhelfer möchtest, kannst du auch einen Erdbeerschäler (zum Beispiel hier bei Amazon)* nehmen. Ein einfaches Schälmesser (zum Beispiel hier bei Amazon)* funktioniert auch gut.

Bestseller Nr. 1
Ananas Samenentferner Edelstahl V-Form Ananasaugenschäler - 1x Augenschäler, 1x Schneid-Clip, Ananas Augen Schaufel, Kann auch Stamm-Entferner für Erdbeere, Kartoffeln, Karotten usw
16 Bewertungen
Ananas Samenentferner Edelstahl V-Form Ananasaugenschäler - 1x Augenschäler, 1x Schneid-Clip, Ananas Augen Schaufel, Kann auch Stamm-Entferner für Erdbeere, Kartoffeln, Karotten usw
  • 【Produktinformation】 V-Form Ananasaugenschäler und Ananas Samen Entferner aus Edelstahl, sicher, langlebig. Mit diesen beiden verschiedenen Werkzeugtypen können Sie Ananasaugen Schnelles Schälen entfernen.
  • 【Produktvorteile】 Die Ananasaugen sind regelmäßig, wie in der Abbildung gezeigt. Sie können eine Reihe von Ananasaugen mit einem V-Form Ananasaugenschäler diagonal nach unten abziehen. Verwenden Sie dann den Chneid-Clip, um fehlenden Ananasaugen zu entfernen, Sauber und schön.
  • 【Gut gestaltet】 Diese beiden Werkzeuge werden zusammen verwendet und können zum Schälen von Ananasaugen jeder Größe geeignet sein. Genießen Sie das Essen mit Leichtigkeit, ohne Zutaten zu verschwenden, und lassen Sie Ihre Kinder sich in Früchte verlieben.
  • 【Mehrzweck】 Schneid-Clip Kann auch Funktioniert gut bei weichem Obst oder Gemüse verschiedener Größen. Zum Entfernen Sie die Stiele von den Erdbeeren, Tomaten. Schlaglöchern auf Kartoffeln / Karotten...
  • 【Unterstützung echt】 Bitte achten Sie vor der Bestellung darauf, ob der Verkäufer "fuxunamz" ist, die anderen sind Raubkopien. Wenn Sie Fragen zum Produkt haben, wenden Sie bitte zuerst an uns.

Frische Erdbeeren richtig lagern

Beeren im Allgemeinen wie frische Erdbeeren haben eine relativ kurze Lebensdauer. Sie sollten daher richtig gelagert werden, um ihre Frische zu erhalten.

Nach dem Kauf oder nach der Ernte sollten die Beeren am besten aus dem Gefäß genommen werden. Flach ausgebreitet als eine Schicht, auf einem Tablett oder großen Teller verteilen und im Kühlschrank lagern.

Was diese Früchte absolut nicht mögen, ist Druck, Hitze und Feuchtigkeit. Im Kühlschrank halten sich frische Erdbeeren circa zwei bis drei Tage.

Wie alle Beeren solltest du sie nicht vorzeitig waschen. Durch die zusätzliche Feuchtigkeit wird die Lebensdauer verkürzt. Dies führt dazu, dass die Früchte schimmeln und verderben. Am Ende müssen sie dann entsorgt werden.

Lieber die frischen Beeren kurz vor dem Gebrauch mit klaren Wasser abspülen und mit einem sauberen Tuch vorsichtig abtupfen.

Für den späteren Gebrauch wie Brombeeren, Heidelbeeren, Himbeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren und andere Beeren können auch Erdbeeren eingefroren werden.

Dazu legst du sie in einer Schicht auf ein mit Backpapier belegtes Backblech oder Teller und stellst ihn ins Gefrierfach.

Nach ein paar Stunden anfrieren lassen und in einen Gefrierbeutel umfüllen. Mit dem nächsten Schwung machst du es genauso, ohne dass ein großer Klumpen entsteht.

So können die Beeren in kleineren Mengen nach Bedarf genommen werden. Im Gefrierschrank halten sie sich bis zu 6 Monate.

Pin es bei Pinterest

**********Vergiss nicht, diesen Blog “Zu welcher Gattung gehören Erdbeeren?” auf deinem Lieblings-Pinterest-Brett zu pinnen, um für später es zu speichern!!!***********

Warum sind Erdbeeren so gesund?

Erdbeeren sind ein absolutes Superfood. Sie sind nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund. Sie enthalten viele wertvolle Nährstoffe und haben verschiedene positive Wirkungen auf unseren Körper. Aber warum? Warum sind Erdbeeren so gesund?

Die Antwort liegt in den vielen Vitaminen, Mineralstoffen und Ballaststoffen, die in Erdbeeren enthalten sind. Zu den Vitaminen gehören Vitamin C, Folsäure und Vitamin B6.

Mineralstoffe wie Kalium, Magnesium und Kalzium machen Erdbeeren zu einer guten Quelle für Mineralien. Außerdem ist die Frucht reich an Ballaststoffen, die uns helfen kann, den Cholesterinspiegel zu senken und die Verdauung anzuregen.

Erdbeeren enthalten auch verschiedene sekundäre Pflanzenstoffe wie Anthocyane und Phenole, die antioxidative Eigenschaften haben und bei der Vorbeugung von Krebs helfen können.

Darüber hinaus sind Erdbeeren reich an natürlichem Zucker und haben einen niedrigen glykämischen Index. Das bedeutet, dass sie uns helfen können, Gewicht zu verlieren oder aufrechtzuerhalten.

Die Frucht ist auch reich an Wasser und hat eine hohe Sättigungs-Power – was bedeutet, dass wir lange satt bleiben können!

Wenn es um die Gesundheit geht, sollte man nicht mehr als 500 Gramm pro Tag essen – aber es ist definitiv möglich! Genieße die leckeren Früchte einfach als Dessert oder als Snack zwischendurch.

Erdbeeren sind also nicht nur eine leckere Ergänzung für Salate oder Süßigkeitendesserts – Sie können auch ein großartiger Partner für Ihre Gesundheit sein!

Mit ihrer Vielzahl an Nährstoffen kann dieser gesunde Snack uns helfen, fit zu bleiben und Krankheit vorzubeugen – was will man mehr?

Erdbeeren Nährwert

Die Richtwerte für die tägliche Energiezufuhr für einen durchschnittlichen Erwachsenen laut TK:

  • Männer: 25 bis unter 51 Jahre 2.400 kcal 
  • Frauen: 25 bis unter 51 Jahre 1.900 kcal
Zu welcher Gattung gehören Erdbeeren - Nährwerte

Die kleinen Beeren haben einen starken Nährwert. Sie sind reich an Ballaststoffe, Vitamin C, Eisen, Kalium und Antioxidantien.

Sie sind nicht nur verführerisch und köstlich, sondern können auch der Gesundheit unterstützen. Wie gesund sind Erdbeeren [ 1 ]?

  • Wichtige Mineralstoffe wie Calcium, Eisen, Kalium, Natrium und Phosphor sowie Vitaminen sind für uns wichtig für eine gute Versorgung.
  • Sie fördern den Stoffwechsel und stärken unser Immunsystem.
  • Erdbeeren sind reich an Folsäure, die sehr wichtig für unsere Blutbildung und Zellwachstum ist. Dazu tragen sie der entwässernden Wirkung bei.
  • Diese kleinen süßen Früchte können das Risiko von Bluthochdruck, Diabetes und Übergewicht senken.
  • Die kleinen, gelb-braunen Kernchen an der Frucht sind wertvollere Ballaststoffe, sie unterstützen dabei eine gesunde Darmaktivität.

Durchschnittliche Nährwerte, Mineralstoffe und Vitamine pro 100 Gramm Erdbeeren:

Kalorien: (Wert pro 100 g)
Energie (Kilokalorien): 32 kcal
Energie (Kilojoule): 134 kJ
Fett: 0 g
Kohlenhydrate: 6 g
Netto-KH: 0 g)
Eiweiß: 1 g
Ballaststoffe: 2 g
Zucker: 5,4 g
Salz: 0,0 g
PRAL-Wert: -2,4 mEq

Vitamine (Wert pro 100 g)
Vitamin A: 3 µg
Vitamin B1: 0.03 mg
Vitamin B2: 0.06 mg
Vitamin B6: 0.06 mg
Vitamin C: 62 mg

Mineralstoffe (Wert pro 100 g)
Calcium: 24 mg
Eisen: 1 mg
Kalium: 147 mg
Magnesium: 15 mg
Natrium: 2 mg

Die oben angezeigten Informationen sind Schätzungen. Diese sind von einem Online-Ernährungsrechner [ ] bereitgestellt worden. Es sollte daher nicht als Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungswissenschaftlers angesehen werden. Eine Kalorie entspricht circa 4,1868 Joule (1 kcal = 4,1868 kJ).

Welche Erdbeersorten gibt es?

Erdbeeren sind nicht gleich Erdbeeren! Mittlerweile existieren weltweit über 1.000 Erdbeersorten.

Manche Erdbeersorten sind schon früh reif und andere eher spät. So gibt es auch Monatserdbeeren, die ihre Früchte bis in den Herbst tragen.

Auch in den Farben unterscheiden sich die Früchte, vom klassischen Rot bis zum blasserem Rot, oder sogar weiß.

Die Sorte Senga Sengana ist sehr aromatisch, sie überzeugt mit großen, geschmackvollen Früchten und ist ab Juni erntereif. (Zum Beispiel hier bei Amazon)*

Auch die Sorte Polka eignet sich sehr gut für den Anbau im heimischen Garten.

Weitere Erdbeersorten im Überblick:

Amandine
Bravura
Clery
Dahli
Daroyal
Darselect
Elsanta
Faith
Favori
Furore
Hademar
Lambada
Malwina
Mara des Bois
Mieze Schindler
Maxim
Korona
Ostara
Reine des Vallées
Renaissance
Rumba
Snow White (weiße Erdbeeren)
Sonata
Sonsation
Verdi
Walderdbeere

Quellen zum Thema, zu welcher Gattung gehören Erdbeeren:

  • Lagerung von Obst und Südfrüchten. Lebensmitteltechnologie von Albert Osterloh, Georg Ebert, Wolf-Heinrich (zum Beispiel hier bei Amazon)*

Gefällt dir dieser Beitrag? Schreibe mir einen kleinen Kommentar. Ich freue mich! 😀

Am einfachsten ist es … Du bewertest es unten mit ein paar Sternchen. ⭐⭐⭐⭐⭐ Danke!